| 00.00 Uhr

Lokalsport
Letzter Härtetest vor der Jugend-DM

Lokalsport: Letzter Härtetest vor der Jugend-DM
FOTO: Schaulandt
Krefeld. Die Ruderer des Crefelder Ruder-Clubs überprüfen am Wochenende ihre internationale Form in Ratzeburg auf dem legendären Küchensee.

RUDERN (ST/oli) Zugegeben: Es war nicht das Ergebnis, was sich Charlotte Lier und Lena Sarassa (Foto) von der Rangliste in Hamburg erhofft hatten, bei der es unter anderem um einen Startplatz bei der Weltmeisterschaft der unter 19-Jährigen ging. Die beiden Ruderer des Crefelder Ruderclub zogen zwar ins A-Final ein und sicherten sich so eine Top Ten-Platzierung, doch ein aufkommender Infekt bei Lier verhinderte, dass der Zweier nicht über den sechsten Platz im Finale hinaus fuhr.

Damit konnten sie auch nicht im Vierer oder Achter starten. Beide wahrten aber weiter die Chancen auf die Teilnahme zur U19 WM. Immerhin: Jonas Geller im leichtgewichtigen Doppelvierer und Pia Renner im leichtgewichtigen U17-Einer legten beide am Siegersteg an. Am kommenden Wochenende steht nun in Ratzeburg auf dem legendären Küchensee der letzte Test vor der deutschen Jugendmeisterschaft in München an. Wieder genesen, rudert Michaela Staelberg zusammen mit Franziska Kampmann aus Waltrop im U23-Doppelzweier.

Das junge Duo möchte dabei genauso stark auftrumpfen wie zuletzt bei der internationalen Hügelregatta in Essen, wo es die Konkurrenz nach Belieben beherrschte. Zudem wird Staelberg im Doppelvierer fahren, wo sie die Schlagposition einnimmt. Für Marc Leske und Jakob Gebel bleibt es dabei, dass sie im U23-Achter sitzen. Zuletzt in Hamburg bei der Rangliste noch mit Abstimmungsproblemen, ist der Achter über das jüngste Trainingswochenende am Stützpunkt in Dortmund gut in Fahrt gekommen.

"Man merkt eine deutliche Steigerung, das wollen wir auch in Ratzeburg zeigen", sagt Routinier Leske. Lukas Geller wird mit Partner Daniel Tkaszik aus Düsseldorf erneut im Zweier ohne Steuermann an den Start gehen. Beide müssen die Chance nutzen, wenn sie noch als Duo auf den WM-Zug aufspringen wollen. Am Sonntag werden sie im Vierer und dem dritten DRV-Achter getestet. Dabei bekommen sie Gesellschafft von Jacob Schulte-Bockholt, der nach seiner schwerwiegenden Handverletzung wieder ins Renngeschehen eingreifen kann.

Samstag geht er mit Alexander Dietrich aus Treis-Karden im Zweier ohne Steuermann an den Start. "Ich bin froh, dass ich noch ein paar Rennen fahren kann, natürlich ist meine Erwartungshaltung nicht zu hoch. Bisher waren es einfach noch wenige Kilometer im Boot", sagt er. Jonathan Rommelmann nutzt den Start in Ratzeburg, um sich für den World-Cup, der nächste Woche in Poznan/Polen stattfindet, zu präparieren. Am Sonntag ist er im Einer am Start.

Konstantin Nowitzki muss sich nach seiner Rückenverletzung zurück kämpfen. Bundestrainerin Brigitte Bieleig will ihn im Einer sehen. Sonntags ist eine Doppelzweierkombination mit Lasse Grimmer aus Essen angedacht. Ebenfalls im Doppelzweier und Vierer ist Jan Renner dabei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Letzter Härtetest vor der Jugend-DM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.