| 00.00 Uhr

Lokalsport
Letzter Spieltag für die Damen des Crefelder HTC

Hockey. Während im Hallenhockey bei den Männern der Ball am Wochenende aufgrund der Europameisterschaften in Prag ruht, steht bei den Damen der letzte Spieltag des Jahres in der Bundesliga an. Wohl selten konnte der Crefelder HTC so entspannt in einen Doppelspieltag gehen wie diesmal. Der Ligaverbleib ist seit dem vergangenen Wochenende in trockenen Tüchern, und gegen die Top-Teams des Düsseldorfer HC (zum Tabellenführer geht es am Samstag um 14 Uhr) und Rot-Weiß Köln (Sonntag, 16.30 Uhr, Halle der Kurt-Tucholsky-Schule) wäre ein Sieg ohnehin nur die Kür nach der erfolgreichen Spielzeit.

"Wir haben natürlich den Anspruch, uns auch gegen Düsseldorf und Köln möglichst teuer zu verkaufen, aber wir können recht unbeschwert aufspielen, vielleicht auch das eine oder andere Mal öfter wechseln", sagt CHTC-Trainer Frank Staegemann. "Wir haben aus dieser Saison das Optimum für uns herausgeholt und es uns auch verdient, diese letzten beiden Spiele als eine Art Kür genießen zu können."

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Letzter Spieltag für die Damen des Crefelder HTC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.