| 00.00 Uhr

Badminton
Marinello und Schenk drei Mal im Finale in Belgien

Die beiden Badminton-Nationalspielerinnen aus Krefeld und Kempen, Juliane Schenk und Sandra Marinello, haben bei den Belgian Open in Leuven gleich drei Medaillen in drei Wettbewerben geholt. Schenk, die Bundeswehrsoldatin aus Hüls, gewann die Einzelkonkurrenz souverän. Die an Nummer Eins der Setzliste geführte Nummer acht der Welt bezwang in Endspiel die an Zwei gesetzte Engländerin Elizabeth Cann klar mit 21:7, 21:5. Von Oliver Schaulandt

Sandra Marinello, die für den 1. BC Düren in der Liga spielt, gewann an der Seite von Birgit Overzier die Doppelkonkurrenz. Die deutschen Meisterinnen, an Rang zwei der Setzliste geführt, hatten im Finale gegen die top-gesetzten Niederländerinnen Lotte Jonathans und Paulien van Dooremalen ein hartes Stück Arbeit hinter sich, nachdem sie sich über den 21:19, 18:21, 21:12-Sieg freuen durften. I

m Mixed spielten die beiden Doppelpartnerinnen in einem rein deutschen Finale anschließend gegeneinander. Dabei behielt Birgit Overzier an der Seite von Michael Fuchs gegen die Kempenerin Marinello mit ihrem Partner Johannes Schöttler knapp mit 22:20, 21:19 die Oberhand.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Badminton: Marinello und Schenk drei Mal im Finale in Belgien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.