| 00.00 Uhr

Lokalsport
Martin Birkholz wird erneut Deutscher Meister der AK 50

Golf. Martin Birkholz vom Krefelder GC und Karlheinz Noldt vom GC Hamburg Wendlohe sind die neuen Deutschen Meister der Herren in den Altersklassen (AK) 50 und 65. Die beiden Nationalspieler setzen sich im Aachener Golf-Club bei wechselnden Bedingungen gegen 117 Herren durch.

In der AK 50 führte Birkholz von Beginn das Feld an. Der vielfache Deutsche Meister setzte sich an den ersten beiden Tagen bei Regen und Wind mit Runden von 72 und 75 Schlägen an die Spitze. Am Finaltag nutzte Birkholz dann die perfekten Bedingungen und notierte neben drei Bogeys (ein Schlag über dem Platzstandard Par) sechs Birdies (ein Schlag unter dem Platzstandard Par). Ein tiefer Rundenscore mit nur 69 Schlägen bedeutete den unangefochtenen Sieg mit 216 Schlägen (Even Par - entspricht genau dem Platzstandard). "Mit meinem Spiel war ich in der Tiefe nicht so zufrieden, aber es kommt halt wie es kommt. Das Turnier hat mir in jedem Fall viel Spaß gemacht, und ich freue mich schon jetzt auf die Neuauflage im nächsten Jahr", sagte ein dennoch selbstkritischer Sieger.

Vorjahressieger Thomas Krieger vom GC Heddesheim Neuzenhof war mit lediglich einem Schlag Rückstand zu Birkholz in die Finalrunde gegangen, verlor allerdings auf den zweiten neun Löchern den Anschluss und kam mit einer 75 ins Clubhaus. Ein Gesamtergebnis von 223 Schlägen (+7) bedeutete Bronze. Auf den zweiten Platz spielte sich mit einer starken Schlussrunde der Bochumer Ulrich Schulte. Mit vier Birdies und nur einem Schlagverlust notierte Schulte wie Birkholz eine 69 und spielte sich aus dem Hintergrund mit ebenfalls 223 Schlägen (+7) auf das Treppchen. Bester Spieler des gastgebenden Aachener GC wurde Rainer Gödeke mit 228 Schlägen (+12) auf dem geteilten siebten Rang.

(oli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Martin Birkholz wird erneut Deutscher Meister der AK 50


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.