| 00.00 Uhr

Lokalsport
Max Reder feiert tolles Debüt beim Junioren-Weltcup

Eisschnelllauf. Max Reder vom EC Grefrath feierte erfolgreich sein Debüt beim Junioren-Weltcup im italienischen Baselga di Pine. Der Wahl-Vinkrather freute sich riesig über die Einladung und maß sich dort mit der internationalen Spitze. Junioren-Bundestrainer Jan Coopmans berief ihn ins deutsche Team aufgrund seiner starken Leistungen in diesem Winter. Das alleine ist deshalb sehr beachtlich, weil er mit seinen 16 Jahren erst den B-Junioren angehört. Reder ging auf der hochgelegenen Freiluftbahn in Baselga über 500, 1000 und 1500 Meter an den Start.

Über 500 Meter gelang ihm mit 38,52 Sekunden als zweitbester Deutscher ein sehr guter Start in den Wettkampf. Diesen guten Eindruck bestätigte er über 1500 Meter in 2:01,55 Minuten dann sogar noch als schnellster deutscher Teilnehmer. Zusammen mit dem Berliner Lukas Mann und seinem früheren Soester Vereinskollegen Nils Behlau ging Reder dann noch für die deutsche Mannschaft im Teamlauf über acht Runden an den Start. Die drei Läufer schafften dabei einen fünften Platz.

Auch am zweiten Tag wurde er nicht geschont. Auch über 1000 Meter bestätigte er die guten Eindrücke des Vortages mit 1:17,75 Minuten. Insgesamt blickte Reder auf einen gutes Wochenende: "Für mich war dieser Wettkampf eine besondere Herausforderung. Die in mir gesetzten Erwartungen, hoffe ich, konnte ich damit gut erfüllen."

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Max Reder feiert tolles Debüt beim Junioren-Weltcup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.