| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mohamed Muhamed Deutscher Meister der U18

Lokalsport: Mohamed Muhamed Deutscher Meister der U18
Mohamed Muhamed holte sich über die 3000-Meter den Titel. FOTO: t:l.
Leichtathletik. Im Rheydter Grenzlandstadion fanden am Wochenende die Leichtathletik-Titelkämpfe der U18 und U20 statt.

Nicht alle Hoffnungen der Leichtathleten des SC Bayer 05 Uerdingen wurden bei den Deutschen U20 + U18 Meisterschaften erfüllt. Beim "Heimspiel" im Mönchengladbacher Grenzlandstadion blieb vor allem die erhoffte Medaille aus. Knapp daran schnupperte Esther Jacobitz im 1500 m Finale der U20. Hinter der enteilten Alina Reh war im Kampf um die weiteren Medaillen alles möglich. Jacobitz machte taktisch alles richtig, versuchte eine Lücke zu den Konkurrentinnen zu schaffen, musste aber letztlich mit ansehen, wie sich noch zwei Läuferinnen auf der Zielgeraden an ihr vorbeischoben. In 4:34,67 min wurde die Krefelderin schließlich undankbare Vierte.

Relativ die beste Uerdinger Leistung der Titelkämpfe zeigte Hammerwerferin Johanna Giersch, die sich zum Saisonhöhepunkt mit dem 3 kg-Gerät um sagenhafte drei Meter verbesserte und mit 56,37 m auf den siebten Platz kam. Mit der neuen Bestweite stellte die 16-Jährige zudem wieder einmal einen Kreisrekord auf. Auch der zweite Schützling von Trainer Helmut Penert, Till Brockmann, war in blendender Verfassung, warf den 5 kg-Hammer auf 60,61 m, seine zweibeste je geworfene Leistung, was für Rang acht reichte.

Anne-Catherine Wasser kam bei ihrem vorerst letzten Auftritt auf deutschem Boden über 400 m ins U20-Finale und erreichte dort auf der ungünstigen Innenbahn in 57,00 s (VL 56,95 s) Platz sieben. Die hochaufgeschossene Abiturientin tritt schon in dieser Woche ein einjähriges College-Stipendium in Boca-Raton / Florida an. Sie hat dort beste Trainingsmöglichkeiten und wird ihr Startrecht für den SC Bayer beibehalten.

Die Top-Leistung lieferte erwartungsgemäß ein "Bald-Uerdinger": Deutscher Meister wurde nämlich Mohamed Muhamed im Trikot des VfL Willich, der aber seit Anfang des Jahres in Uerdingen von Udo Gerhardt trainiert wird. Über 3000 m lag der Vierte der U18-EM nach 7,5 Runden in 8:38,17 min knapp 10 Sekunden vor der Konkurrenz. Er wird zum neuen Jahr das Bayer-Trikot tragen.

Einen glücklose Meisterschaft erlebte die U18-Athletin Anna Schumann, die in drei Disziplinen jeweils mit Finalchancen an den Start ging. Im Dreisprung fehlten ihr als Zehnte gerade einmal drei Zentimeter zum Endkampf der besten acht Springerinnen. Da konnte auch die neue Bestweite von 11,74 m kaum trösten. Über 400 m lief sie die ersten 200 m viel zu schnell an, und "stand" auf der Zielgeraden, so dass sie nach 58,53 s keine Chance auf den Finaleinzug hatte. Und mit der 4 x 100 m Staffel ging der letzte Wechsel auf Taalke Sitter schief, wobei der Staffelstab verloren wurde. Ein ähnliches Missgeschick verhinderte auch im Finale bei der männlichen 4 x 100 m Staffel eine Platzierung des U20 Teams.

Im Rahmen der Jugend-Meisterschaften wurden die Staffel-Titelkämpfe der Männer und Frauen in den Mittelstrecken ausgetragen. Auch hier gab es für die Uerdinger/Dormagener Frauen-Staffel über 3 x 800 m Platz vier. Kira von Ehren (UER) und Susan Robb (Dormagen) schickten die U23-Meisterin Tanja Spill aus Dormagen als Sechste ins Rennen, die zwar noch an die drittplatzierte Staffel heranlaufen konnte, aber auf den letzten 200 m abreißen lassen musste und somit nach 6:34,07 min als Vierte über die Ziellinie lief.

Weitere Ergebnisse dr Uerdinger Teilnehmert: Miriam Thies U20 1500 m 4:45,46 min (BL), Robin Mainka U20 Diskus 46,95 m, Wasser U20 200 m 25,55 s, Sitter U20 200 m 25,71 s.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mohamed Muhamed Deutscher Meister der U18


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.