| 00.00 Uhr

Lokalsport
Morgen großes Tennisfinale im Stadtwald

Lokalsport: Morgen großes Tennisfinale im Stadtwald
Bei seinem Debüt für Krefeld musste sich der Belgier beim Heimspiel gegen Blau-Weiß Aachen seinem Landsmann Niels Desein geschlagen geben. Morgen bekommt er es wahrscheinlich erneut mit einem Landsmann zu tun. FOTO: samla
Bundesliga. Bundesligist Blau-Weiß Krefeld empfängt ab 11 Uhr zum letzten Heimspiel den TK Kurhaus Aachen.

Zum Glück sagen die Wetterfrösche für den morgigen Sonntag trockenes Wetter und sogar etwas Sonne voraus. Damit dürfte dem großen Finale im Stadtwald nichts mehr im Wege stehen. Ab 11 Uhr bestreitet der HTC Blau-Weiß Krefeld sein letztes Heimspiel der Bundesliga-Saison 2017. Mit dem fünffachen Deutschen Meister TK Kurhaus Aachen stellt sich ein klangvoller Gegner an der Hüttenallee vor. Die hiesigen Tennisfans können sich wieder auf hochklassige Duelle freuen. Beide Seiten wollen ihre bestmögliche Mannschaft aufbieten, was angesichts der laufenden Vorbereitungsturniere auf die US Open nicht so leicht ist.

Beide Teams streben einen Erfolg an, um die Saison morgen in einer Woche am letzten Bundesligaspieltag als Vize-Meister beenden zu können. Der Meister wird morgen wahrscheinlich im westfälischen Halle gekürt, wenn die dortigen Blau-Weißen ihr Heimspiel gegen den Rochusclub Düsseldorf gewinnen. "Da gehe ich fest von aus. Selbst bei einer Niederlage wäre Halle angesichts der Matchpunkte Meister. Das hat die Mannschaft auch verdient. Gegen uns hat Halle in Bestbesetzung nach einem 0:2-Rückstand noch gewonnen. Das war im Kampf um Platz eins wahrscheinlich die Vorentscheidung", sagte Olaf Merkel gestern. Für den Krefelder Teamchef wäre Platz zwei zwar "die Krönung" einer erfolgreichen Saison, aber angesichts des morgigen Gegners rechnet er nicht unbedingt mit einem Sieg: "Ein Unentschieden wäre für uns ein sehr gutes Ergebnis."

Personelle Sorgen kannte Olaf Merkel gestern nicht. Der Belgier Arthur de Greef wird im Spitzeneinzel des Tages wohl auf seinen Landsmann Steve Darcis treffen und peilt seinen ersten Heimsieg im Krefelder Dress an. Bauen kann der Teamchef auch auf Federico Gaio und Ruben Ramirez-Hidalgo. Ob der Spanier Inigo Cervantes oder Neuzugang Federico Coria das vierte Einzel bestreiten werden, entscheidet sich heute. Letzter spielt derzeit in Tirol ein Future-Turnier. Eventuell präsentieren die Blau-Weißen morgen noch einen Überraschungsgast. Der wird zwar auf dem roten Sand nicht zum Einsatz kommen, aber nach dem letzten Ballwechsel der Heimsaison bei der Party mit den Fans auf dem SWK-Centercourt anwesend sein. Für diesen gemeinsamen Ausklang mit den treuen Zuschauern spendiert der Klub das ein oder andere Kaltgetränk.

(hgs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Morgen großes Tennisfinale im Stadtwald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.