| 00.00 Uhr

Lokalsport
Morgen Rollstuhltennis beim Heimspiel des HTC Blau-Weiß

Lokalsport: Morgen Rollstuhltennis beim Heimspiel des HTC Blau-Weiß
Bundestrainer Christoph Müller aus Hüls präsentiert im Stadtwald mit seinen Schützlingen Rollstuhltennis.
Bundesliga. Die Bundesligisten unterstützen die einzigartige Aktion

Wenn alles nach Plan läuft, dann kann morgen Abend im Clubhaus des HTC Blau-Weiß Krefeld wieder gefeiert werden. Denn im Heimspiel gegen Aufsteiger 1. FC Nürnberg (ab 13 Uhr) tritt das Stadtwaldteam als Favorit an. Die Gäste aus dem Frankenland sind noch ohne Punkgewinn, rechnen sich im Kampf um den Klassenverbleib allerdings noch sehr gute Chancen aus. Besonders am kommenden Wochenende soll das Team in der bestmöglichen Besetzung antreten. Nach dem Match in Krefeld empfängt Nürnberg den TC Blau-Weiß Neuss zum Kellerduell.

Im Rahmen des dritten Heimspiels der Krefeld findet nach den vier Einzelduellen eine Rollstuhltennis-Präsentation statt. Die Mannschaften der Tennis-Point- Bundesliga unterstützen damit auf Initiative des Vorsitzenden des Gladbacher HTC, Henrik Schmidt, das Deutsche Paralympische Tennisteam im Hinblick auf die Paralympics 2016 in Rio finanziell unterstützen. "Jede Bundesliga-Mannschaft wird gerne die Idee umsetzen, in dieser Saison anlässlich eines Heimspiels ein Rollstuhl-Event durchzuführen. Dies ist eine einzigartige Aktion der Vereine. Sie wird dazu beitragen, dass die Tennisfamilie in Deutschland noch weiter zusammenrückt", so DTB-Vizepräsident Dirk Hordorff. Trainer der deutschen Mannschaft ist Christoph Müller aus Hüls, der morgen bei der Präsentation im Stadtwald mit von der Partie sein wird.

(hgs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Morgen Rollstuhltennis beim Heimspiel des HTC Blau-Weiß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.