| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nachfolger für den VfB Uerdingen gesucht

Stadtmeisterschaft. Fußball: 16 Mannschaften ermitteln ab diesem Wochenende den neuen Krefelder Fußball-Stadtmeister. Von Oliver Schaulandt

Am kommenden Samstag, 23. Juli, fällt um 12 Uhr der Startschuss für die Fußball-Stadtmeisterschaft im Feld. 16 Mannschaften messen sich an den vier Wettkampftagen und suchen den Nachfolger des VfB Uerdingen. Der damalige Landesligist hatte sich im vergangenen Jahr den Titel durch einen Endspielsieg im Elfmeterschießen gegen die Reserve des TSV Meerbusch geholt, die im vergangenen Jahr als Gastmannschaft mit von der Partie war. Dritter im Vorjahr war der CSV Marathon, der das "kleine Finale" gegen den FC Traar mit 3:1 gewann; Der VfB und der CSV haben auch für dieses Jahr ein Team gemeldet. Traar ist ebenso nicht mit dabei wie auch die Meerbuscher. Das Turnier steht wie im vergangenen Jahr unter der bewährten Leitung von Rainer Knötschke (SuS Krefeld), Dietmar Linders und Manfred Schmidt (BV Union).

Am 23.Juli kommt es auf der Anlage von Spielsport nun zu folgenden Achtelfinal-Paarungen: Linn gegen Viktoria (Anstoß: 12 Uhr), TuS Gellep - CSV Marathon (14 Uhr), SuS Krefeld - Fischeln II (16 Uhr), Rasensport - VfB Uerdingen (18 Uhr). Am Sonntag folgen dann an gleicher Stätte: Preußen Krefeld - SC Bayer Uerdingen (11 Uhr), RSG Verberg/Gartenstadt - Hüls (13 Uhr), TSV Bockum - FC Hellas (15 Uhr) und BV Union - ATS Krefeld (17 Uhr). Die Sieger ziehen in die Viertelfinalspiele ein, die am Samstag, 30.Juli, 12 Uhr, auf der Sportanlage am Reinersweg ausgetragen werden. Tags drauf, also am Sonntag, 31. Juli, folgen ab 11 Uhr die Halbfinals und die Endspiele, ebenfalls auf der Sportanlage am Reinersweg. Während die Partien bis einschließlich der Halbfinals über 2x45 Minuten ausgetragen werden, beträgt die Spieldauer bei der Partie um Platz drei (Beginn: 15.30 Uhr) sowie im Finale (Anstoß 17 Uhr) lediglich 2x30 Minuten. 16 von 20 Mannschaften haben für das Turnier gemeldet; nicht dabei sind Pascha Spor, Traar, Oppum und der KFC Uerdingen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nachfolger für den VfB Uerdingen gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.