| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nachwuchsturnier sorgt für große Begeisterung

Krefeld. Handball: Unter den 1300 Aktiven in 106 Mannschaften im Schwingbodenpark hatten die Jüngsten die meisten Fans. Von Manfred Baum

Der rund 270.000 Quadratmeter große Schwingbodenpark, der das Schulzentrum mit den Sportstätten im Grefrather Norden verbindet, hat schon viel gesehen. Doch das zweitägige Jugendhandballturnier der Turnerschaft Grefrath am vergangenen Wochenende sprengte den Rahmen alles bisher alles bisher Dagewesenen. 107 Mannschaften aus mehr als zwei Dutzend Vereinen mit rund 1300 Aktiven (Jugendliche und Kinder von den Minis bis zu den A-Junioren) waren am Start. Mit der Folge, dass die Parkmöglichkeiten völlig erschöpft waren.

Im November 2016 hatte Markus Knauf mit seinem Team mit den vorbereitenden Arbeiten für das Turnier begonnen. In der Endphase war das Team auf rund 80 Helfer angewachsen. Das Turnier ist auch in Grefrath anerkannt. Das zeigte der Einsatz von rund drei Dutzend Sponsoren. Rund zwei Dutzend Schiedsrichter waren auf den sechs Kleinspielfeldern im Einsatz. Der Bauhof der Gemeinde Grefrath hat den Rasen bestens hergerichtet. Die Handballtore wurden mit Holzpfählen gesichert. Und wenn der jüngste Nachwuchs spielte, dann waren Querstangen in die Tore eingelassen. Die teilnehmen Vereine kamen vom Niederrhein, aus dem Ruhrgebiet, aus dem Bergischen Land, wie auch erstmals aus Belgien, so dass es ein internationales Turnier war. Es gab eine gesonderte Fair-Play Wertung. Die Aula des Grefrather Schulzentrums wurde zur großen Cafeteria, aber auch zum Zentrum der reich bestückten Tombola, bei der es unter anderem zahlreiche Handball-Bälle zu gewinnen gab, aber auch LED-Fernseher. Es gab einen eigenen Handballshop mit Sonderangeboten. Rund um die sechs Spielfelder war eine Zeltstadt aufgebaut worden. Rund 1500 Besucher hatten ihre helle Freude am munteren Spiel des Handballnachwuchses. Zahlreiche Fan-Gruppen feuerten ihre Mannschaft an.

Die meisten Kameras klickten bei den Jüngsten, denn die hatten nicht nur Trainer und Betreuer dabei, sondern auch die Geschwister, Eltern und Großeltern. Die Begeisterung schwappte über von den Spielern auf dem grünen Rasen zu den Besuchern, die dicht gedrängt an den Spielfeldern standen. An Dramatik fehlte es nicht bis zur letzten Minute am gestrigen Sonntag gegen 17 Uhr. Mal war es eine überragende Torwart-Leistung, die zu Beifall heraus forderte, mal ein Fallwurf, oder auch der "Kempa-Trick." Die schnellen Gegenstöße kosteten bei den hohen Temperaturen ziemlich viel Kraft.

Gut waren die Schiedsrichterleistungen bei dem Turnier. Zu den "Schwarzkitteln" gehörte auch der Ehrenvorsitzende der Turnerschaft Grefrath Helmut Thönes. Für alle Mannschaften gab es Pokale und sicherlich auch viele Erinnerungen an ein Sportereignis, dass seinesgleichen sucht im Handballsport. Das Turnier bildete für alle Mannschaften auch den Saisonabschluss des Spieljahres 2016/17. Im Herbst beginnt die Saison 2017/18 in den Sporthallen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nachwuchsturnier sorgt für große Begeisterung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.