| 00.00 Uhr

Lokalsport
Neuer Streckenrekord und Lohses dritter Streich

Leichtathletik. Esther Jacobitz vom SC Bayer Uerdingen hat beim Seidenraupen-Crosslauf durch das Hülser Bruch nicht nur den Gesamtsieg beim sechs-Kilometer-Lauf gefeiert, sondern auch gleich einen neuen Streckenrekord aufgestellt. In 24:54 Minuten ließ sie die weibliche Konkurrenz und alle Männer hinter sich. "Eigentlich habe ich mich gar nicht so sehr angestrengt", sagte sie kurz nach dem Zieleinlauf. Christian Kock gewann die Konkurrenz der Männer in 26:57 Minuten.

Die beiden bisherigen Sieger Magnus Gödiker (2013 & 2016) und Christoph Lohse (2014 & 2015) waren erneut die schnellsten Läufer im Feld, nur Timo Schaffeld konnte mithalten. Diesmal siegte Lohse in 58:54 min. Schaffeld kam in 59:09 min ins Ziel, Gödiker wurde Dritter (1:00:29 Stunden).

Ihren ersten Sieg im Hülser Bruch holte sich Rike Westermann. Ihre Zeit von 1:06:58 Stunden lag nur eine halbe Minute über Nobilis Bestmarke, es folgten Silke Optekamp (1:09:39 Stunden) und Vorjahres-Siegerin Jule Nicolaus (1:12:24 Stunden). Über den Sieg in der Mannschaftswertung freute sich der TuS Oedt.

(oli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Neuer Streckenrekord und Lohses dritter Streich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.