| 00.00 Uhr

Lokalsport
Niederrheinpokal: KFC und Fischeln müssen reisen

Lokalsport: Niederrheinpokal: KFC und Fischeln müssen reisen
Glücksfee Matthias Herget. FOTO: Dackweiler Ulli
Fussball. Im Klubhaus des Bezirksligisten (Gruppe 4) VfL Giesenkirchen dürfte gestern Abend der Jubel groß gewesen sein. Denn bei der Auslosung für die erste Runde im Niederrheinpokal bescherte der als "Losfee" eingesetzte Ex-Nationalspieler Matthias Herget dem Team einen attraktiven Gegner. Denn Regionalliga-Aufsteiger KFC Uerdingen ist zu Gast und wird sicher viele Fans mitbringen. Auch Oberligist VfR Fischeln bekommt es mit einem Bezirksligisten (Gruppe 6) zu tun und ist beim SC Blau-Weiß Oberhausen zu Gast.

Heimrecht hat Bezirksligist VfL Willich, der dem Landesligisten (Gruppe 2) SV Sonsbeck im Weg steht. Weitaus schwieriger ist da die Aufgabe für Bezirksligist VfL Tönisberg, der den Oberligisten Cronenberger SC zu Gast hat. Durchaus vor einer lösbaren Aufgabe steht Bezirksligist Teutonia St. Tönis, der auf eigenem Platz den Polizei SV Düsseldorf aus der Kreisliga A empfängt. Als Hammerlos der ersten Runde zog Herget das Ruhrderby FC Kray gegen Rot-Weiß Essen aus dem Lostopf. 31 Spiele stehen fest.

Nur der VfB Homberg muss sich noch gedulden. Der TSV Eller spielt in diesem Monat noch gegen den VfL Benrath. Der Gewinner des Düsseldorfer Kreispokals empfängt dann den VfB Homberg. Ausgespielt wird die erste Runde am Wochenende des 4. bis 6. August. Die Vereine können sich aber auch auf einen anderen Termin verständigen. Titelverteidiger MSV Duisburg ist als Zweitligist nicht im Wettbewerb vertreten.Alle Paarungen wurden für Sonntag, 6. August terminiert.

(hgs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Niederrheinpokal: KFC und Fischeln müssen reisen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.