| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nils Winkler gewinnt Weissenburger Kanusprint

Kanusport. Beim 32. Weissenburger Kanusprint konnte Nils Winkler vom SC Bayer Uerdingen mit seiner Teilnahme einen langgehegten Traum verwirklichen. Dieser Wettkampf ist alles andere als ein normales Kanuslalom Rennen. Ein DJ sorgt für dröhnende Bässe, das Publikum schaut von oben auf die, mit Flutlicht ausgeleuchtete Rennstrecke, denn dieses Spektakel geschieht bei Nacht in der Lippstädter City. Im Ko-System wurden die Teilnehmer für die Viertelfinals, Semifinals und das Finale ausgefahren. Der Clou: Zwischen Tor sechs und Torsieben musste das Paddel über ein Transparent geworfen und gleichzeitig darunter hergefahren werden. Nils Winkler gelang es immerhin 28 Kanuten abzuwimmeln und vor Stefan Hengst (KR Hamm) und Luc Schulz (WSC Lippstadt) den Sieg einzufahren.

Der Einzug in die Viertelfinale blieb den mitgereisten Uerdinger Vereinskollegen Timo Degen, Hendrick Dwars und Cedrik Schulz dagegen verwehrt. Sie mussten sich vorzeitig der starken Konkurrenz, bestehend aus deutschen- sowie niederländischen Nationalteamfahrern geschlagen geben.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nils Winkler gewinnt Weissenburger Kanusprint


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.