| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nur noch sechs Spieler - Neersen sagt Partie ab

Frauenfußball. Die Verletzungssorgen beim SV Niersia Neersen haben zu einem Spielausfall in der Frauenfußball-Landesliga geführt. Die Begegnung gegen Bayer Wuppertal musste Trainer Burkhart Ixkes absagen, weil er nur noch sechs Spielerinnen zur Verfügung hatte. Am vergangenen Dienstag konnte der Coach nur elf Spielerinnen in das Pokalspiel der 3. Runde beim OSV Meerbusch schicken, die sich prächtig schlugen, aber die 1:3 (0:0, 1:1, 0:2) Niederlage nach Verlängerung nicht verhinderten. Das Spiel wurde von beiden Seiten mit großem Einsatz geführt, was dazu führte, dass Ixkes nach der Partie in der Kabine nur noch sechs nicht angeschlagene Spielerinnen zählte.

Das Spiel des SV Grefrath gegen die TG Hilgen ging wie geplant über die Bühne. Aber es endete mit einer Enttäuschung für die Heimmannschaft, denn die TG entführte mit dem 5:3(2:2)-Sieg die drei Punkte. Dabei hatten sich Coach Ralf Hendrix und seine Spielerinnen so gut vorbereitet und auf das fünfte ungeschlagene Spiel hintereinander gehofft. Amelie Kudlich und Melanie Kuller glichen im ersten Durchgang jeweils die Führung der Gäste aus. Als Hilgen mit 2:4 in Führung ging, schien die Partie gelaufen zu sein. Doch Grefrath gab sich nicht auf und verkürzte durch Kudlich nochmal auf 3:4 (80.). Doch ein Tor drei Minuten vor dem Ende reichte den Gästen für einen glücklichen Sieg.

(CN)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nur noch sechs Spieler - Neersen sagt Partie ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.