| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nur Seyfert und Kern treffen für die Nationalmannschaft

Wasserball. Für die deutsche Nationalmannschaft der Frauen wird es so langsam eng, um sich noch für die olympischen Spiele in Rio zu qualifizieren. Für die Qualifikationsrunde muss mindestens Platz sieben bei der derzeit laufenden Europameisterschaft in Belgrad erreicht werden. Im Spiel um die Plätze fünf bis acht wurde den Schützlingen von Trainer Milos Sekulic gestern Nachmittag gegen Russland mit einer deutlichen 2:22 (0:7,1:5,1:6,0:4)-Niederlage aufgezeigt, das es kein einfaches Unterfangen ist. Schon im ersten Viertel deutete sich die bevorstehende Niederlage für das physisch und technisch unterlegene deutsche Team frühzeitig an, für das die Uerdingerinnen Bianca Seyfert und Claudia Kern die Treffer erzielten.

Heute geht es um 15.45 Uhr für Deutschland im Spiel um Platz sieben gegen Frankreich um die letzte Chance für Rio. Beide Mannschaften trafen schon in der Vorgruppe aufeinander, wo Frankreich mit 12:3 gewann. Hier wird sich zeigen, ob das Trainergespann Milos Sekulic sowie der ehemalige Weltklassespieler Petar Trbojevic und die deutschen Spielerinnen aus der ersten Partie die Lehren ziehen konnten.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nur Seyfert und Kern treffen für die Nationalmannschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.