| 00.00 Uhr

Lokalsport
Oberligist TV Vorst testet die Form

Handball. Gegen Weiden gab es eine 20:33-Niederlage. 31:29-Sieg gegen TS Grefrath Von Marcel Püttmanns

Testspiele verfügen gemeinhin nur über eine bedingte Aussagekraft. Erst recht, wenn sie im Rahmen eines schweißtreibenden Trainingslagers stattfinden. Demnach war für die Handballer des TV Vorst die 20:31-Niederlage am Samstagabend gegen den TV Weiden aus der klassenhöheren Nordrheinliga leicht zu verschmerzen. "Weiden ist körperlich sehr imposant aufgetreten. Da sind wir teilweise an Grenzen gestoßen. Aber solche Erfahrungen gehören in der Vorbereitung dazu. Trotz der hohen Intensität in den vorangegangen Einheiten, haben wir uns im zweiten Durchgang aufgerafft und besser dagegengehalten", bilanzierte Trainer Ron Andrae.

Einen Tag später mobilisierten die Grün-Weißen dann noch einmal alle Kräfte und schlugen die Turnerschaft Grefrath mit 31:29. Der Erfolg gegen den Verbandsligisten war über die gesamten 60 Minuten nie ernsthaft gefährdet und bot dem neuen Übungsleiter reichlich Gelegenheit konzeptionell einige Dinge auszuprobieren. "Hier stehen wir relativ am Anfang. Spielzüge können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht perfekt abgestimmt sein. Das ist vollkommen normal. Konditionell hingegen sind wir bereits sehr weit. Die Mannschaft hat im Trainingslager hervorragend mitgezogen und macht einen frischen Eindruck", lobt Andrae. Der Aufsteiger startet in fünf Wochen mit der Partie bei der HG Remscheid in die neue Oberliga-Saison. Zeit genug, sich den letzten Feinschliff zu holen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Oberligist TV Vorst testet die Form


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.