| 00.00 Uhr

Lokalsport
Oppum empfängt den Spitzenreiter

Verbandsliga. Handball: Am Samstag um 18 Uhr gastiert der SV Neukirchen beim TVO. Von Marcel Püttmanns

Am vergangenen Wochenende beendete der TV Oppum endlich seine schwarze Serie beim TV Korschenbroich (24:15). Mit einem Augenzwinkern gesehen kann jetzt eigentlich nicht mehr viel passieren, zumal die Mannschaft von Trainer Ljubomir Cutura in der noch jungen Saison auch schon mit der HSG Wesel einen Kontrahenten bezwang, der den Oppumern in der jüngsten Vergangenheit ebenfalls nicht sonderlich behagte.

Der ein oder andere Gegner wird sich allerdings dennoch finden lassen. Da wäre zum Bespiel der SV Neukirchen, der aktuell als einzige verlustpunktfreie Mannschaft der Verbandsliga ganz oben steht. Erster gegen Zweiter, mehr Spannung geht am Samstag (18 Uhr) an der Scharfstraße nun wirklich nicht. Es ist das Duell Offensive gegen Defensive. Die Gäste rockten im Angriff mit 122 erzielten Treffern bislang die Liga. Der mit Christian Ginters, Jörg Förderer und Christian Lange herausragend besetzte Rückraum konnte bislang von keinem Team gestoppt werden. Eine würdige Aufgabe für die Oppumer Defensivkünstler, die mit Dominik Heesen den sichersten Rückhalt in ihren Reihen wissen. Offen ist derzeit die Frage, mit welchem Abwehrkonzept die Gastgeber in das Spitzenduell starten werden. Eigentlich gibt es wenig Anlass, von der bevorzugten und überaus erfolgreichen 6:0-Deckung abzuweichen.

"Unser Trainer wird sich diesbezüglich seine Gedanken machen. Möglich wäre auch eine offensive Variante", sagt Betreuer Falk Schwarz. Ob eine Sonderbewachung der beste Ansatz wäre, erscheint zumindest leicht fraglich. In den zuvor absolvierten Begegnungen wussten die drei Rückraum-Asse der Neukirchener in jedem Fall gut mit der gesonderten Aufmerksamkeit umzugehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Oppum empfängt den Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.