| 00.00 Uhr

Lokalsport
Oppum unterliegt und fällt auf den fünften Platz zurück

Oberliga. Der TV Oppum verlor in einem größtenteils ausgeglichenen Spiel mit 23:25 (10:11) gegen die HG LTG/HTV Remscheid. Eine Zeitstrafe gegen Sebastian Bartmann kurz vor Spielende leitete die Wende ein, nachdem der Altmeister mit 23:22 in Führung lag. Der Altmeister traf gar nicht mehr, die Routiniers aus Remscheid jedoch drei Mal in Folge zum Endstand.

Es war die von Oppums Trainer erwartet umkämpfte Partie, in der sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegneten und keine Mannschaft entscheidend absetzte. Während die Gäste in der Anfangsviertelstunde die Führung behaupteten (4:5), übernahm Oppum hiernach diese (11:9). Doch die Gästemannschaft drehte in Person von Philip Baier, der in den letzten drei Minuten des ersten Durchgangs drei Tore erzielte, erneut auf. Remscheid ging somit mit einer 12:11-Führung in die Halbzeitpause. Es dauerte wieder eine Viertelstunde, bis der Altmeister dank eines Treffers von Sebastian Bartmann wieder die Führung übernahm (19:18). Von da an legte der TV Oppum immer ein Tor vor. Remscheid gelang es aber immer wieder, den Ausgleich zu erzielen. 150 Sekunden vor Spielende erhielt Bartmann dann eine folgenschwere Zeitstrafe: Im Angriff fanden die Oppumer nicht mehr den Weg zum gegnerischen Tor. Remscheid spielte die Überzahl routiniert herunter und fügte dem Altmeister dank drei Toren die vierte Saisonniederlage in der aktuellen Spielzeit hinzu. Mit 10:8 Punkten fiel der Turnverein auf den fünften Tabellenplatz zurück.

Oppum: Eul, Heesen - Binger, Wittmann, van den Berg (4), Bednarzik (9/4), Zimmer, Sender, Kilic (3), Opper (1), Sobierjaski, Bartmann (4), Held (2), Küsters

(kg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Oppum unterliegt und fällt auf den fünften Platz zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.