| 00.00 Uhr

Lokalsport
Oppums Abwehr steht

Krefeld. Der Handball-Oberligist besiegt Mettmann-Sport verdient mit 26:23 und bleibt Fünfter. Von Kevin Glavan

Der TV Oppum feierte vor heimischen Publikum einen 26:23 (13:13) gegen Mettmann-Sport. In einer spannenden Partie, in der die Führung mehrfach wechselte, konnte sich der Altmeister erst in der Schlussphase erstmals absetzen und den elften Saisonsieg einfahren. "Wir haben eine sehr starke Abwehrleistung gezeigt. Ich bin sehr stolz auf die Leistung meiner Mannschaft", freute sich Oppums Trainer Ljubomir Cutura.

Dabei stand das Spiel unter keinen guten Vorzeichen. Neben dem verletzten Bednarzik und Sobierjaski musste auch Matthias Opper nach dem Aufwärmen aufgrund einer Handverletzung passen. Deswegen nahm Cutura den A-Jugendlichen Tim Legermann mit in die Partie, so dass dem Altmeister elf Feldspieler zur Verfügung standen.

Beim TV Oppum dauerte es fast acht Minuten, bis sie dank Jan Walsch den ersten Treffer der Partie erzielen konnten und der Knoten platzte (1:2). Aufgrund einer starken Abwehrleistung konnte der Altmeister weitere acht Minuten später sogar mit 8:3 in Führung gehen. "Wir haben uns im Angriff viele Fehler erlaubt. Wir hatten es sehr schwer gegen die 6:0 Abwehr des Gegners", erklärte Cutura. Aufgrund dieser Fehler konnte Mettmann den Rückstand bis zur Pause egalisieren.

Im zweiten Durchgang bissen sich beide Mannschaften an der Abwehr des Gegners die Zähne aus. So blieb das Spiel weiter ausgeglichen. Bis zur 50. Spielminute wechselte insgesamt sieben Mal die Führung zwischen Oppum und Mettmann. "Bei uns hat das Anspiel an den Kreis sehr gut funktioniert", resümierte Cutura. Bartmann am Kreis erzielte in der Partie insgesamt acht Tore. Zudem übernahm Oppums Kapitän Gerrit Held Verantwortung und hielt seine Mannschaft mit seinen acht Treffern in der Partie. In der Schlussphase stellte der Altmeister dann seine Fehler ab und erzielte dank vier Treffern in Folge die 22:19-Führung her, die die Gäste aus Mettmann nicht mehr einholen konnten. "Wir haben eine großartige Moral bewiesen und 60 Minuten lang gekämpft. Wir haben uns diesen Sieg sehr verdient", sagte ein sehr stolzer Cutura. Dank des elften Saisonsiegs pausiert der Altmeister während den Osterferien auf dem fünften Tabellenplatz der Handball-Oberliga.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Oppums Abwehr steht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.