| 00.00 Uhr

Lokalsport
Pascal Lewandowski sprintet der Konkurrenz davon

Lokalsport: Pascal Lewandowski sprintet der Konkurrenz davon
Pascal Lewandowski (U18) holte gleich drei Titel in den Sprints. FOTO: Foto; scb
Leichtathletik. An zwei Tagen trugen die Jugendlichen der Altersklassen U20 und U18 in Duisburg ihre Nordrhein Meisterschaften aus. Für den SC Bayer 05 Uerdingen gab es sechs Goldmedaillen, neun weitere Podestplätze sowie einige Top-Acht-Platzierungen und Bestleistungen.

Pascal Lewandowski (U18) holte gleich drei Titel in den Sprints an der Wedau. Nachdem er im 100 m Vorlauf leicht und locker in 11,08 s eine neue Bestzeit aufstellte, reichten im Finale 11,16 s zum Sieg. Über 200 m war der Titelgewinn ebensowenig gefährdet. Hier lag er nach 22,45 s vorne. Zusammen mit den Dormagenern Elias Steiner, Ole Grammann und Kai Heimes war der 16-Jährige auch in der 4 x 100 m Staffel nicht zu schlagen (43,61 s).

Eng ging es zu bei den U20 Staffeln der Mädchen. Nach hartem Kampf gegen den "großen Bruder" aus Leverkusen setzte sich das Quartett aus Uerdingen und Dormagen durch. Danielle Wember (DOR), Anna Schumann, Michelle Hering (DOR) und Taalke Sitter schafften in 47,22 s zudem deutlich die DM-Qualifikation. Einen weiteren Titel sicherte sich Schumann im Dreisprung bei der U18 mit 11,42 m. Esther Jacobitz hatte über 1500 m der weiblichen Jugend U20 eigentlich nur die Aufgabe, ihre Trainingskollegin Miriam Thies zur DM-Norm zu ziehen. Das gelang (4:46,12 min, 4. Platz); Jacobitz wurde in 4:41,28 min "nebenbei" noch Nordrheinmeisterin. Nach langer Wettkampfpause wurde Paulina Friedmann (U20) auf Anhieb Zweite mit der Kugel (11,33 m) und Dritte mit dem Speer (40,41 m).

Silber gab es ebenfalls für Paula Hetfeld im Stabhochsprung (2,85 m) und Pia Pflügner (beide U20) im Dreisprung mit 10,47 m. Silber, Bestzeit und DM-Norm schaffte Taalke Sitter (U20) über 200 m in 25,41 s, im 100 m Lauf sprintete sie auch mit Bestzeit (12,54 s) auf Rang vier. Zwar mit Bestleistung, aber ohne DM-Norm wurde Luke Voß über 800 m der männlichen Jugend U20 Dritter in 1:57,86 min. Bronze holte auch Robin Mainka mit der Kugel (12,99 m) und dem Diskus (48,06 m) in derselben Altersklasse sowie die 4 x 100 m Staffel der männlichen Jugend U20 mit Marciano Henry, Tobias Pilger, Kristian Hren und Kieron Ludwig (Dormagen) in 43,89 s.

Hren kam zudem über 110 m Hürden auf Rang vier (15,98 s / im Einlagelauf: 15,81 s = Bestleistung) und im Hochsprung auf Rang fünf (1,90 m). Sechste Plätze gab es für Till Brockmann im Kugelstoßen mit 14,20 m (BL), für Antonia Wirtz (beide U18) über 1500 m in 5:03,65 min (BL) und Jill Kohnen (U20) mit dem Speer (34,59 m). Jeweils Siebte wurden Tobias Pilger mit aufsteigender Form über 200 m (22,98 s), Lena Weick (beide U20) im Speerwurf mit 33,25 m (BL) und Johanna Giersch (U18) im Diskuswurf mit 31,59 m (BL).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Pascal Lewandowski sprintet der Konkurrenz davon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.