| 00.00 Uhr

Lokalsport
Patrick Terhuven gewinnt Turms Blitz-Grand-Prix

Schach. Der letzte offene Blitz-Grand-Prix des Schachklub Turm war außerordentlich gut und an der Spitze sehr ausgeglichen besetzt. Ein halbes Dutzend der Teilnehmer mit ca. 2000 DWZ-Punkten konnte sich Chancen auf den Turniersieg ausrechnen. Eine Vorentscheidung fiel, als es von einem führenden Trio Patrick Terhuven (Turm Krefeld) gelang, seinem schärfsten Konkurrenten Andreas Walter (SV Dinslaken) die einzige Niederlage beizubringen. Nur gegen seinen Vereinskollegen Ingo Thomas musste sich Terhuven mit einem Remis begnügen, gewann alle übrigen Partien und damit das zwölfrundige Turnier mit einem Punkt Vorsprung vor Vizemeister Walter. Mit einem halben Punkt Rückstand sicherte sich Thomas die Bronzemedaille, der wie Terhuven zwar auch unbesiegt blieb, aber sich bei acht Siegen in vier Partien mit einem Remis begnügen musste. Carsten Fehmer (Turm Krefeld) kam bei Niederlagen gegen den Meister und den Vizemeister, sowie Remispartien gegen Thomas und Volodymyr Mikhlychenko (Turm Krefeld) mit neun Punkten auf den vierten Platz.

Die weitere Rangfolge: 5. VolodymyrMikhlychenko (Turm Krefeld) 8,5 6. DieterKomans (SG Hochneukirch) 7 7. Christian Lehmann 6 8. Ralf Schneiderwind 4,5 9. Adrian Robert Bachanek und Marc Zabgrabski je 4 11. Gerald Hase-Thies 2 12. Marvin Wefers (alle Turm Krefeld) 1 Punkt Blitz-Grand-Prix Jahreswertung 2015:1. Volodymyr Mikhlychenk 131,5 Punkte 2. Ingo Thomas 126,3 3. Jonas Markgraf 122,2 4. Carsten Fehmer 102,5 5. PatrickTerhuven (alle Turm Krefeld) 101,5 Punkte

(-ken)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Patrick Terhuven gewinnt Turms Blitz-Grand-Prix


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.