| 00.00 Uhr

Lokalsport
Patrick Terhuven siegt bei Schach-Grand-Prix

Schach. Der siebte offene Blitz-Grand-Prix 2017, den der Schachklub Turm im Schachzentrum an der Johansenaue ausrichtete, wurde doppelrundig ausgetragen. Dominiert wurde er einmal mehr vom Vizemeister des Niederrheinischen Schachverbandes, Patrick Terhuven (Turm Krefeld). Er verlor in dem Turnier über zehn Runden nur eine einzige Partie gegen seinen Vereinskameraden Stefan Rettenbacher, gegen den er sich auch in der zweiten Partie mit einem Remis begnügen musste. Mit 8,5 Punkten sicherte sich Terhuven damit zum vierten Mal in Folge den Sieg beim Blitz-Grand-Prix, den er bereits im Januar gewonnen hatte.

Mit den drei Siegen beim Schnellschach-Grand-Prix 2017 hat er in diesem Jahr nun insgesamt schon acht Grand-Prix-Erfolge errungen. Mit 7,5 wurde Dieter Komans (SG Hochneukirch), der beide Partien gegen den Turniersieger, sowie eine gegen Jonas Markgraf (Turm Krefeld) verlor, Vizemeister. Rettenbacher gewann mit 6,5 Punkten die Bronzemedaille, wobei er beide Partien gegen Komans sowie eine gegen Markgraf verlor und gegen den Turniersieger bei erwähntem Remis nur einen Punkt abgab. Je einen Zähler erzielten Alessandro Cozzuto (Turm Krefeld) und Bernhard Roswalka (Ratinger SK), die sich den fünften Rang teilten.

(-ken)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Patrick Terhuven siegt bei Schach-Grand-Prix


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.