| 00.00 Uhr

Fechten
Paul Veltrup wird Vize-Landesmeister

Fechten. Der Nachwuchs des FC Krefeld überzeugt bei den Titelkämpfen auf Verbandsebene.

Die neue Saison beginnt, wie die alte endete - mit einem Vizemeistertitel für Paul Veltrup vom Fechtclub Krefeld. In Waldkirch wurde der Grefrather Degenfechter Deutscher Vizemeister der B-Jugendlichen (die RP berichtete). Mittlerweile ist er in die A-Jugend aufgerückt - und auch dort beweist er bereits, dass er an der Spitze mitwirbeln kann. Bei den Rheinischen Landesmeisterschaften in Bonn musste er sich erst im Finale dem Leverkusener Louis Bongard hauchdünn mit 14:15 geschlagen geben. Dass es zum ganz großen Wurf wiederum nicht reichte, hält sein Trainer Lajos Csire zwar nicht für tragisch, aber es wurmt ihn dennoch: "Zwei Mal innerhalb von wenigen Wochen freut sich die Konkurrenz. Die Konstanz bei Paul ist bemerkenswert, aber der Nimbus des ewigen Zweiten sollte ihm nicht anhaften." Veltrup war bis zum Finale ohne jede Niederlage durch das Turnier marschiert und hatte dabei namhafte Konkurrenz aus dem Feld geschlagen.

Die Krefelder Vertreter zeigten sich in Bonn in starker Verfassung. Clemens Heimsoeth erreichte als Achter ebenfalls das Viertelfinale, Bennet van Risswyck (16.), Sebastian Gehl (18.) und Christopher Trautmann (19.) blieben im oberen Drittel des starken Teilnehmerfeldes platziert. Die Mädchen durften sich mit ihren Ergebnissen ebenfalls sehen lassen. Pia Schneider als Achte und Leah Jansen, die in Bonn erstmals in der A-Jugend an den Start gegangen ist, auf Rang 15 vertraten die Krefelder Farben gut. Pech hatte Nele Pottbecker, die in der Vorrunde an einer starken Konkurrenz scheiterte. Für sie langte es am Ende zu Rang 51.

(NJ)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fechten: Paul Veltrup wird Vize-Landesmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.