| 00.00 Uhr

Lokalsport
Pauline Saßerath Fünfte bei der Crosstriathlon-EM

Krefeld. Ihr Bruder Maximilian wurde im Elitefeld der Profis 15.

Die Krefelder Geschwister Anna Pauline und Maximilian Saßerath starteten im Hochschwarzwald am Schluchsee bei den Crosstriathlon-Europameisterschaften. Insgeheim hatte die Krefelder Sportlerin des Jahres 2014 vom SC Bayer 05 Uerdingen darauf gehofft, in dem Kampf um die Medaillenvergabe ein Wörtchen mitreden zu können. Nach gutem Schwimmen als Dritte auf das Rad wechselnd, musste sie auf der anspruchsvollen Mountainbike-Strecke nur die amtierende Junioren-Weltmeisterin ziehen lassen und kam noch aussichtsreich liegend mit zwei Konkurrentinnen in die Wechselzone.

Es musste also im Laufen die Entscheidung um Silber und Bronze fallen. Leider erwischte Anna Pauline ausgerechnet beim ersten Saisonhöhepunkt nicht ihren besten Tag, konnte trotz großem Kampf auf der extrem schweren Trailstrecke mit den Besten nicht ganz mithalten und lief auf dem fünften Platz liegend ins Ziel. Für ihren Bruder verlief das Rennen dagegen sehr viel besser. Mit der zwölfbesten Schwimmzeit wechselte er aufs Rad und fuhr Richtung Top 10. Leider verlor Maximilian etwas Zeit, weil seine Kette in einem ruppigen Downhill absprang, aber nach kurzer Reparatur lag er immer noch im ersten Drittel des Feldes.

Obwohl durch einen Trainingsunfall vor acht Wochen die Vorbereitung nicht ganz optimal lief, hatte er noch genügend Körner für die anspruchsvolle Laufstrecke und verteidigte den 15. Gesamtplatz. Bei der U23-Elite bedeutete das Platz sieben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Pauline Saßerath Fünfte bei der Crosstriathlon-EM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.