| 00.00 Uhr

Lokalsport
Personalnot: CHTC reaktiviert Olympiasieger Christian Schulte

Lokalsport: Personalnot: CHTC reaktiviert Olympiasieger Christian Schulte
Christian Schulte mit der Goldmedaille von den Olympischen Spielen 2008 in Peking. Der inzwischen 40-Jährige war bei dem Turnier so genannter P-Akkreditierter. Er wurde in keinem Spiel eingesetzt, aber nahm an allen Maßnahmen der Mannschaft vor und während der Olympischen Spiele in Peking teil. FOTO: Thomas Lammertz
Bundesliga. Hockey: Weil zwei der drei Torhüter nicht zur Verfügung stehen, setzt sich der langjährige Torwart, der 120 Mal für Deutschland spielte, wieder auf die Bank als Backup für Niklas Sakowsky. Von Nomita Selder und Oliver Schaulandt

Nach dem erfolgreichen Auftaktwochenende stehen für die Hockeyherren des Crefelder HTC die ersten Heimspiele auf dem Programm. Zunächst empfangen sie am Samstag um 16 Uhr den UHC Hamburg, bevor am Sonntag um 14 Uhr der Harvestehuder THC auf der Gerd-Wellen-Anlage zu Gast ist. Beide Mannschaften haben in der vergangenen Saison gemeinsam mit Köln und Krefeld das Endrundenturnier um die deutsche Meisterschaft bestritten, wobei der UHC sich erst im Finale gegen Köln geschlagen geben musste.

Die Krefelder überraschen mit einer spektakulären Notlösung in Sachen Personal: Weil CHTC-Keeper Mark Appel ein Auslandsstudium in Irland begonnen hat und Nachwuchs-Goalie Luis Beckmann auf Kursfahrt ist, wird Olympiasieger, Welt- und Europameister Christian Schulte als Backup-Torhüter hinter Niklas Sakowsky auf der Krefelder Bank Platz nehmen. Christian Schulte hat über 120-mal für die Deutsche Nationalmannschaft gespielt und von 1992 bis 2012 das Tor des Crefelder HTC gehütet. "Schüti hatte schon vor Saisonbeginn gesagt, dass er sich zur größten Not noch mal zur Verfügung stellen würden", sagte Trainer Matz Mahn.

Zum Saisoneinstieg haben beide Nordvereine jeweils Unentschieden gegen den Nürnberger HTC gespielt und Uhlenhorst Mülheim besiegt und belegen daher mit vier Punkten die Plätze fünf und sechs. Bei der EM in London standen insgesamt fünf ihrer Spieler, darunter die Welthockeyspieler Moritz Fürste und Tobias Hauke, im Kader der deutschen Nationalmannschaft und sind erst spät in die Vorbereitung eingestiegen. Harvestehude stellt mit Eckenspezialist Michael Körper den letztjährigen Torschützenkönig, der auch aktuell treffsicherster Spieler ist.

Der CHTC steht nach dem ersten Doppelwochenende punkt- und torgleich mit Rot-Weiß Köln an der Spitze der Tabelle. Das Krefelder Trainerteam um Matthias Mahn muss weiterhin auf Ronan Gormley und Linus Michler, die sich in der Vorbereitung beide Brüche in der Hand zugezogen haben, verzichten. Ob Max van Laak und Niklas Wellen zum Einsatz kommen können, wird sich erst kurzfristig entscheiden, da beide leicht angeschlagen vom vergangenen Wochenende sind. "Die Siege geben uns eine gewisse Sicherheit, aber wir wissen, dass es gegen beide sehr schwer wird. Sowohl der UHC als auch Harvestehude haben eine sehr hohe Qualität im Kader. Wir müssen vor allem in der Defensive sicher stehen und möglichst wenig Strafecken zulassen", warnt der CHTC-Coach.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Personalnot: CHTC reaktiviert Olympiasieger Christian Schulte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.