| 00.00 Uhr

Lokalsport
Play-off-Auftakt: Billardfreunde starten mit Sieg und Niederlage

Lokalsport: Play-off-Auftakt: Billardfreunde starten mit Sieg und Niederlage
FOTO: picture alliance
Krefeld. Für Königshof ist im Rennen um die Deutsche Meisterschaft noch alles drin.

GÜNTER WAGNER BILLARD Das Mehrkampf-Team der Billard-Freunde Königshof hat sein erstes Heimspiel in den Play-offs um die deutsche Mehrkampfmeisterschaft mit 3:5 gegen den letztjährigen Vizemeister ABC Merklinde verloren. Einen Tag später holten die Krefelder beim deutschen Meister DBC Bochum einen wichtigen 6:2-Sieg und haben sich damit alle Optionen auf die Meisterschaft offen gehalten.

Gespielt wurde an beiden Tagen je vier Partien in vier unterschiedlichen Disziplinen: Freie Partie (300 Points), Einband (100 Points), Cadre 47/2 (200 Points) und Cadre71/2 (150 Points). In der Freien Partie gegen Merklinde musste sich der Königshofer Dirk Menzel dem Merklinder Christian Pöther nach zwei Aufnahmen mit 70:300 geschlagen geben. Im Einband besiegte der Krefelder Uwe Matuszak den mehrfachen Deutschen Meister Markus Dömer mit 100:96. Der oftmalige Europameister Patrick Niessen sowie der niederländische Cadre-Spezialist Wiel van Gemert mussten gegen die Merklinder Ferry Jong und Marek Faus antreten. Ferry Jong ist seit Jahren Schüler des belgischen Cadre-Meisters Patrick Niessen, und diesmal zeigte der Schüler seinem Meister, was er alles gelernt hatte. Mit 122:150 musste sich der Meister seinem Schützling geschlagen geben. Die Hoffnung der Königshofer lag nun auf van Gemert, doch sein Gegner Marek Faus beendete die Partie in nur vier Aufnahmen. Im Nachstoß konnte van Gemert noch ein Unentschieden herausholen.

Beim Deutschen Meister DBC Bochum hatte Ludger Havlik im Einband gegen Uwe Matuszak keine Chance. Matuszak beendete die Partie nach 24 Aufnahmen mit 100:33 und holte die ersten Punkte für Königshof. Michael Woidowski verlor gegen Thomas Berger mit 139:300. "Bei der letzten Begegnung konnte ich mich noch mit 300:28 in nur einer Aufnahme behaupten", sagte Woidowski. "Heute bin ich überhaupt nicht richtig ins Spiel gekommen." Der belgische Profi Patrick Niessen bezwang Thomas Nockemann, der einen guten Start mit 36:2 Points hatte, mit 150:38. Hier zeigte der mehrfache Europameister seine Stärke. Somit stand es 4:2 für Königshof, und die letzte Partie zwischen Wiel van Gemert und den niederländischen Youngster Sam van Etten sollte die Entscheidung bringen. Nach sieben Aufnahmen gewann Wiel van Gemert mit 200:177 Points und sicherte damit den 6:2-Sieg für die BF Königshof. "Michael Woidowski bemerkte: "Für uns ist nach diesem Wochenende noch alles drin im Kampf um die Meisterschaft."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Play-off-Auftakt: Billardfreunde starten mit Sieg und Niederlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.