| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reiter-Trio ist auf dem Weg zur EM

Lokalsport: Reiter-Trio ist auf dem Weg zur EM
v.l.: Hannah Erbe, ihre Schwester Linda und Anna Abbelen sind bei den Europameisterschaften der U18- und U21-Dressurreiter in der niederländischen Stadt Roosendaal in der Provinz Nordbrabant aktiv. FOTO: FN Press
Reiten. Anna Abbelen aus Kempen sowie die beiden Schwestern Hannah und Linda Erbe aus Krefeld starten in Roosendaal bei den Europameisterschaften der U18- und U21-Dressurreiter. Heute geht es auf den Weg in die Niederlande. Von Laura Schwabbauer

"Linda und Fierro passen einfach perfekt zusammen", sagt Dressurreiterin Hannah Erbe über ihre jüngere Schwester und deren Pferd, den siebenjährigen Wallach Fiero. Gemeinsam mit Anna-Christina Abbelen aus Kempen fahren die beiden Erbe-Schwestern am Montag zu den Europameisterschaften der U18- und U21-Dressurreiter nach Roosendaal.

"Das ist unsere erste EM, bei der wir beide zusammen reiten. Sonst haben wir uns immer gegenseitig begleitet", sagt Hannah Erbe aus Krefeld. Sie hat 2016 bei den Europameisterschaften der Junioren (U18) drei Goldmedaillen gewonnen: in der Einzelwertung, in der Kür und mit dem Team. In diesem Jahr treten sie und ihr Erfolgspferd Carlos bei den Jungen Reitern an, in einer höheren Altersklasse (U21) mit gestiegenen Anforderungen. "Carlos ist gut drauf, und ich freue mich richtig darauf, loszufahren", sagt Hannah.

Das Wochenende haben Linda und Hannah Erbe sowie Anna-Christina Abbelen beim Vorbereitungslehrgang bei Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen verbracht. Montagmorgen geht es los nach Roosendaal, nach der Eingewöhnung steht am Dienstag der Vet Check an, Mittwoch und Donnerstag starten die Reiter in der Mannschaftswertung, Samstag fällt die Entscheidung in der Einzelwertung, Sonntag in der Kür. "Das ist meine dritte EM, ich bin trotzdem sehr nervös. Weil ich in der höheren Altersklasse starte, ist der Druck nicht so schlimm, ich bin eher positiv aufgeregt. Ich hoffe, dass ich nach Hause fahre und zufrieden mit dem bin, was Carlos und ich geleistet haben."

Ähnlich sieht es auch ihre jüngere Schwester Linda: "Fiero, ist erst sieben Jahre alt, das ist wirklich sehr jung für so eine EM. Im vergangenen Jahr habe ich noch Dressurpferdeprüfungen mit ihm geritten und hätte nie damit gerechnet, dass wir es in dieser Saison schon zur EM schaffen. Wir wollen dort einfach Spaß haben." Die 17-jährige Linda startet zum ersten Mal bei der U18-EM, zuvor hat sie bereits Erfolge bei den Pony-Dressurreitern gesammelt. "Ich bin irgendwie noch gar nicht nervös. Für mich haben die Sichtungsturniere auf dem Weg zur EM mehr Druck bedeutet." Fiero habe in der vergangenen Woche eine kleine Pause eingelegt, die beiden haben erst vor dem Vorbereitungslehrgang wieder richtig trainiert. "Bei ihm ist das Wichtigste, dass er spritzig ist und Spaß hat. Er ist so jung und motiviert, dass ich ihm ein abwechslungsreiches Programm bieten muss."

Anna-Christina Abbelen aus Kempen gehört ebenfalls zum deutschen EM-Team der Jungen Reiter. Sie hatte 2016 mit dem Wallach Fürst on Tour Mannschaftsgold in der U21-Wertung gewonnen und startet jetzt mit ihrer Stute First Lady. "Anna trainiert auch bei Heiner Schiergen, wir kennen uns gut und sind ein gutes Trio, das sehr zusammenhält", sagt Hannah Erbe. Ihr Heimtrainer Heiner Schiergen reist zusätzlich zur Familie übrigens auch als Unterstützung mit zur EM. Hannah meint: "Anders geht es gar nicht, er ist immer dabei und gibt uns total viel Sicherheit."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reiter-Trio ist auf dem Weg zur EM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.