| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reiterfreunde Luisenhof freuen sich über Heimsieg

Lokalsport: Reiterfreunde Luisenhof freuen sich über Heimsieg
Emma Przybyla ging beim Turnier ihres Heimatvereins, den Reiterfreunden Luisenhof, auf Marciano an den Start. FOTO: Lammertz
Reiten. Trotz der Konkurrenz der Rheinischen Meisterschaften hatten die Reiterfreunde über 500 Nennungen bei ihrem Turnier Von Paul Offermanns

Mit rund 500 Nennungen fand das Turnier der Reiterfreunde Luisenhof im Schatten der Rheinischen Meisterschaften am gleichen Wochenende in Langenfeld dennoch eine gute Resonanz. Kreis-Jugendwartin Sabine Strompen vom Pferdesportverband Krefeld nahm die Siegerehrungen des Jugendcups vor, der seit 2011 von den Jugendlichen in der Seidenstadt gut angenommen wird und in anderen Kreisverbänden - wie im Pferdesportverband Kreis Viersen - Nachahmer gefunden hat. "Die Beteiligung in den Wettbewerben auf E-Ebene bleiben von Jahr zu Jahr konstant und werden überwiegend von Mädchen wahrgenommen", sagte sie. Fünf Wertungsprüfungen gab's dafür, ein Ergebnis war Streichergebnis. In der Dressur setzte sich Ann-Christine Westerhoff (RSC Krefeld) mit Penelope durch - vor Isabel Breitmar (RV Bayer Uerdingen) mit Copilot und Alisha Kiefer (Ponyclub Krefeld) auf den Plätzen zwei und drei.

Im Springen behauptete sich aus der Reiterfamilie Jacqueline Herzig (Ponyclub Krefeld) mit Scampalo vor den beiden punktgleichen Zweitplatzieren Isabel Breitmar (RV Bayer Uerdingen) mit Landciano (Reitverein Bayer Uerdingen) und Lina Zoe Stein (RFV Hüls) mit Rabano. Die Kombiwertung von Springen und Dressur entschied Lina Zoe Stein (RFV Hüls) mit Rabano vor Alisha Kiefer (Ponyclub Krefeld) mit Tiago und Alexandra Reintjes (RV Bayer Uerdingen) mit Le Lac als Zweit- und Drittplatzierte. Große Freude herrschte auf dem Luisenhof über die Siege von Sara Patricia Winning aus dem eigenen Verein mit Qjusali la primera in der Dressurreiterprüfung und Dressur auf A*-Ebene mit den Wertnoten 8,3 und 7,5.

Erstmals fand in diesem Jahr eine WBO-Prüfung mit der Bezeichnung "Jump and Dog" statt. Da viele Reiter auch Hundbesitzer sind, schrieben die Reiterfreunde eine Teamprüfung aus, in der ein Reiter mit seinem Pferd einen Parcours sprang und danach ein Hundeführer den gleichen Parcours mit seinem Hund absolvierte. Das war ganz egal, ob es der Neufundländer "Rudi" oder Jack Russelterrier "Pluto" war, alle Beteiligten hatten unter den lauten Anfeuerungsrufen der Zuschauer ihren riesigen Spaß. "Nala" mit Hundeführerin Friederike Wallrath hatte sogar noch die Ruhe, um im Parcours nach verloren gegangenen Leckerchen zu suchen. In dieser Prüfung siegte das Team von Killian Kraft vom Krefelder RFV.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reiterfreunde Luisenhof freuen sich über Heimsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.