| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rollhockey-Nachwuchs aus Hüls für U17-EM nominiert

Rollhockey. Am 30. Juli beginnt in Fanano (Italien) die U17 Rollhockey-Europameisterschaft. Und wenn am ersten Tag die deutsche Nationalmannschaft auf das Team des Gastgebers Italien trifft, wird auch Henri Höchter vom Hülser SV mit dabei sein. Er wird als einer von acht Feldspielern für Deutschland auf Punktejagd gehen. Neben Italien trifft die deutsche Nationalmannschaft in der Vorrunde auf England, Israel und Spanien.

Henri Höchter stieß in der Saison 2011/2012 zur damaligen U13 Mannschaft des Hülser SV. In der Mannschaft ist er einer der jüngsten Spieler und kann so in der Meisterschaftsrunde alle zwei Jahre gleich in zwei Mannschaften mitspielen. So wird er beim Hülser SV in der Saison 2017/2018 in der U20.2 spielen und zusätzlich die U17 Mannschaft unterstützen. Altersbedingt kann Henri also auch im kommenden Jahr noch auf einen Einsatz in der U17-Nationalmannschaft hoffen.

Neben ihm kann sich auch ein zweiter Hülser U17-Spieler Hoffnung auf einen Einsatz im Nationaltrikot machen. Julius Schröder wurde als dritter Torwart der Nationalmannschaft nominiert. Sollte sich jedoch einer der beiden Torhüter verletzen, würde er kurzfristig in den Flieger Richtung Italien steigen.

(oli)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rollhockey-Nachwuchs aus Hüls für U17-EM nominiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.