| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rommelmann ist Sportler des Jahres in Mülheim

Rudern. Ruderer Jonathan Rommelmann ist in seiner Heimatstadt Mülheim zum Sportler des Jahres gewählt worden. Sein Teamgefährte Lukas Geller wurde ebenfalls als Juniorsportler nominiert. Die beiden trainieren und starten für den Crefelder Ruder-Club. Während Geller bei der Preisübergabe, bei der "medl-Nacht der Sieger" im März dabei war, bei der die Mülheimer Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2015 geehrt wurden, fehlte seinerzeit der "Sportler des Jahres": Der für den Crefelder Ruder-Club startende Mülheimer Rommelmann absolvierte mit Blick auf die erhoffte Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zeitgleich eine weitere Vorbereitungsmaßnahme in Portugal.

Die Ehrung wurde jetzt im "Haus des Sports" in Mülheim durch Prof. Dr. Werner Giesen (links), Vorsitzender des Mülheimer Sportbundes, und MSB-Sportwart Klaus Stockamp nachgeholt. "Es ist schön, dass sich in der Stadt am Fluss ein Sportler auf dem Wasser verdient gemacht hat", sagte der MSB-Chef. Der 21 Jahre alte Leichtgewichtsruderer, der beim Wassersportverein in Mülheim groß wurde, gewann bei der U-23-Weltmeisterschaft im bulgarischen Plovdiv im Doppelzweier die Goldmedaille, holte bei der Weltmeisterschaft im französischen Aigueblettes im Vierer Silber und wurde in Köln Deutscher Meister im Doppelzweier.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rommelmann ist Sportler des Jahres in Mülheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.