| 00.00 Uhr

Lokalsport
Saßerath fährt beim Rursee-MTB-Marathon aus Platz zwei

Triathlon. Nach dem die vergangenen Wochenenden für Anna Pauline Saßerath vom SC Bayer Uerdingen ganz im Zeichen von Wettkämpfen auf der Straße standen, startete die Juniorin nun wieder offroad und nahm an einem Moutainbike (MTB) - Rennen teil. Dass das Multitalent die Radform zur Zeit auf sehr hohem Niveau beherrscht, zeigte sie zuletzt durch die gute Platzierung (7.) im Frauenfeld bei den Cologne Classics, die Radbestzeit in der 1. Triathlon Bundesliga im Kraichgau und den dritten Gesamtplatz in der Einzelwertung der 2. Bundesliga in Eutin mehrfach eindrucksvoll. Im Hinblick auf die noch anstehenden Crosstriathlon-Wettkämpfe möchte sie aber auch ihre Fähigkeiten auf dem MTB nicht vernachlässigen und nutzte die Gelegenheit, um gemeinsam mit Scott Anderson über die Mitteldistanz in Einruhr/Simmerath ein im Hinblick auf Distanz (70km) und Höhenprofil (1600HM) anspruchsvolles MTB-Rennen zu bestreiten.

Über die Langdistanz (97 km, 2400 HM) gingen außerdem für den SC Bayer 05 Uerdingen Ludger Siebertz, Jörg Gredig und Michael Saßerath an den Start. Für die beiden Toptriathleten Scott Anderson und Pauline Saßerath ging es um eine gute Platzierung. Anderson hielt bis Km 40 den Anschluss zur Spitzengruppe. Leider zollte er dem hohen Anfangstempo im weiteren Verlauf etwas Tribut und beendete das Rennen auf einem guten 25. Gesamtrang und wurde Neunter in seiner Altersklasse. Noch besser lief es für Pauline Saßerath, die trotz umfangreichen Trainingspensums in der Vorwoche den zweiten Gesamtplatz im Damenfeld einfuhr und damit nahtlos an die guten Ergebnisse dieser Saison anknüpfte. Für die nächsten Wochen stehen für die Krefelder weitere, intensive Trainingsblocks auf dem Plan.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Saßerath fährt beim Rursee-MTB-Marathon aus Platz zwei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.