| 00.00 Uhr

Lokalsport
SC Bayer nach Pokalsieg zuversichtlich, Hüls hat Personalsorgen

Handball-Landesliga. Der SC Bayer 05 Uerdingen zeigte nach der Niederlage gegen den TV Ratingen die korrekte Reaktion und schlug mit 30:19 (10:8) die HSG Jahn 05/SC West. Die Uerdinger legten einen Start nach Maß hin und führten früh mit 7:2. Doch viele Fehler auf beiden Seiten führten dazu, dass das Spiel schleppend voranging und die erste Halbzeit mit 10:8 aus Sicht Uerdigens endete. Im zweiten Durchgang überzeugte Uerdingen dann auf ganzer Linie. Die Werksmannschaft ließ in der Abwehr nur wenige Gegentore zu und konnte gleichzeitig durch schnell vorgetragenen Gegenstößen die Führung ausbauen. Bayer: Breuer, Glavan - Otten, Pöttters (10), Langer (5), Meissner (1), Görden (3), Grunow, Piefrement (3), Große (1), Moormann (7/3), Schmitz. Nach dem Erfolg wollen die Uerdinger ihre wieder gewonnene Tabellenführung verteidigen. Dafür müssen sie am Sonntag beim Verbandsligaabsteiger SG TuRa Altendorf die nächsten zwei Punkte gewinnen. Die Gastgeber stehen nach einem mäßigen Saisonstart mit nur sechs Punkten auf dem elften Tabellenrang. "Wir wollen den Schwung aus der Partie gegen Jahn/West mitnehmen und die nächsten zwei Punkte sichern", sagte Bayers Pascal Piefrement.

Die Zweitvertretung des TV Oppum empfängt am Samstag um 18 Uhr die Turnerschaft Lürrip. Mit einem weiteren Sieg kann die Truppe von Falk Schwarz weiter Anschluss an die drei Spitzenplätze in der Landesliga Gruppe 1 halten. Lürrip hat nach dem Abstieg aus der Verbandsliga Probleme und konnte erst zwei Mal eine Partie für sich entscheiden.

Die Personalprobleme des Hülser SV reißen nicht ab. Auch im Heimspiel am Sonntag gegen den HSv Rheydt kann Michael Contzen-Görtz nur auf einen kleinen Kader zugreifen. Zuletzt musste sogar Torhüter Simon Thomassen auf dem Platz stehen. "Da können wir nichts machen. Wir werden trotzdem unser Bestes geben", sagte der TrainerDie Rheydter stehen im Tabellenmittelfeld. Viele ihrer Spiele verliefen sehr ausgeglichen, so dass sich die Zuschauer wieder auf eine spannende Partie freuen können.

Die noch sieglose DJK Germania Oppum muss am Samstag beim Tabellenführer ATV Biesel antreten. Dabei haben die Oppumer gegen den besten Angriff und die beste Abwehr der Liga nichts zu verlieren und können befreit aufspielen. Allerdings dürften die Gastgeber besonders motiviert in die Partie gehen. Einerseits verlor der ATV am vergangenen Spieltag unnötigerweise mit 21:22 im Mönchengladbacher Derby gegen den HSV Rheydt. Andererseits müssen die Bieseler gewinnen, um ihre Tabellenführung zu verteidigen.

(kg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SC Bayer nach Pokalsieg zuversichtlich, Hüls hat Personalsorgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.