| 00.00 Uhr

Lokalsport
SC Schiefbahn stark unter Druck

Bezirksliga. Fußball: Der VfL Willich reist als Außenseiter zum Tabellenfünften SG Kaarst.

4 (WeFu) Die Englische Woche verlief mit zwei Niederlagen und teilweise schwachen Vorstellungen - viele dachten an der Siedlerallee nach dem vergangenen Aufwärtstrend schon, solche Negativvorstellungen seien vorbei - ganz und gar nicht nach dem Geschmack des SC Schiefbahn. Die Quittung: das Zurückfallen auf den vorletzten Abstiegsplatz. Und was erschwerend noch hinzu kommt, ist die Tatsache, dass neben dem PSV Mönchengladbach auch der SV Blau-Weiß Meer, im Winter noch zwei sichere Kandidaten für die Kreisliga A, ziemlich mobil gemacht hat.

Um so wichtiger ist es deshalb für die Rothosen, am Sonntag das Heimspiel gegen die DJK Neuss-Gnadental zu gewinnen. Die reist allerdings mit der Empfehlung eines 6:0-Erfolges gegen den PSV an. Fürden VfL Willich gilt im Prinzip das Gleiche, auch wenn es endlich wieder einen "Dreier" gab, was das Vorrücken auf Nichtabstiegsplatz 14 zur Folge hatte. Nun geht es, ohne den gesperrten Mike Schulze, zum Nachbarn SG Kaarst, für den die Spielzeit gelaufen ist, weil nach Oben und Unten nichts mehr geht. Ferner hat Trainer Dirk Schneider für diesen Sommer nach einer gefühlten Ewigkeit seinen Abschied angekündigt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SC Schiefbahn stark unter Druck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.