| 00.00 Uhr

Lokalsport
SC Viktoria: Freunde spielen für den erkrankten Lukas

Fussball. Morgen findet am Schroersdyk ein Blitzturnier statt.

Im vergangenen November wurde bei Lukas Sobisz Knochenkrebs festgestellt. Bis dahin war er Stammspieler der Kreisliga-A-Mannschaft des SC Viktoria Krefeld. Sein Freund Martin Dyballa rief damals eine Spendenaktion ins Leben. Denn die Behandlungskosten werden nur teilweise von der Krankenkasse übernommen. Für jeden Euro, der gespendet wird, sind Angehörige und Lukas Sobisz dankbar. Der Spendenaktion schloss sich während der vergangenen Saison kurzerhand ein Schiedsrichter der Kreisliga A an, der ein Spiel des SC Viktoria pfiff. "Der Schiedsrichter hat seine Spesen zur Verfügung gestellt", sagte damals der Fußball-Obmann Frank Allers.

Auch die gegnerische Mannschaft, Viktoria Anrath, gab damals einen Umschlag für den an Krebs erkrankten Amateurfußballer ab. Nun veranstaltet der SC Vitoria Krefeld am morgigen Freitag ab 18 Uhr auf seiner Sportanlage am Schroersdyk anlässlich der Spendenaktion ein Blitzturnier. Unter dem Motto "Freunde spielen für Lukas" treten drei Seniorenteams des Vereins sowie zwei Mannschaften des FC Güdderath gegeneinander an. Im Anschluss erfolgt die Saisoneröffnungsfeier des SC Viktoria. Der Erlös kommt vollständig Lukas Sobisz zugute.

(JH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SC Viktoria: Freunde spielen für den erkrankten Lukas


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.