| 00.00 Uhr

Lokalsport
SF Tell St. Tönis ist das Maß aller Dinge

Krefeld. Bogenschießen: Bei den Bezirksmeisterschaften in Geldern wurden insgesamt 15 Medaillen geholt.

Die Bogenschützen der Schießfreunde Freischütz Tell St. Tönis (SFT) haben ihre Erfolgsserie bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften des Bogensportverbandes NRW (BVNW) eindrucksvoll in Geldern fortgesetzt. Dort ging es neben den Meistertiteln auch um die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften Anfang Januar 2017 in Leverkusen-Opladen. Mit acht Gold-, drei Silber- und vier Bronzemedaillen waren die Tönisvorster erneut das Maß aller Dinge bei den olympischen Recurvebögen.

In der Altersklasse U17w siegte Tatjana Kutz mit 535 Ringen, ebenso wie ihr Bruder Tobias (441) in der Klasse U17m. Einen Doppelerfolg verbuchten Iris Mikulaschek (511) und Judith Remitschka (501) in der Klasse U20w. Gold gab es auch für Martina Gerlach in der Damenwertung Ü40 mit 485 Ringen sowie für Sabine Möller (504) bei den Damen Ü50. Hier belegte Monika Thissen mit 435 Ringen Rang drei. Erfolgreich auch die Herren mit Gold für Dr. Peter Mikulaschek (525), Silber für Josef Gentges (515) und Bronze für Klaus Thiede (505) bei den Herren Ü55. Ein weiterer Meistertitel ging an Udo Walter in der Klasse Ü65 mit 510 Ringen. Die Bronzemedaille für Thomas Thissen (491) rundete das gute Ergebnis für den SFT ab. Die Mannschaftswertung wurde für die Tell-Bogenschützen zur "Vereinsmeisterschaft". Hier siegte das Jugendteam SFT I mit insgesamt 1547 Ringen knapp vor den Erwachsenteams SFT II mit 1461 Ringe. Auch Rang vier verbuchten die St. Töniser für sich, wo die SFT mit ihrem Team VI insgesamt 1424 Ringe erzielten.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SF Tell St. Tönis ist das Maß aller Dinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.