| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sieg und Niederlage für KEV'81

Jugend-Eishockey. Nur drei Punkte gab es am Wochenende für das DNL-Team des KEV'81. Gegen Tabellenschlusslicht Hamburg feierten die Schwarz-Gelben am Samstag zunächst einen 6:2-Sieg, musste aber dann gestern eine 2:4-Niederlage hinnehmen.

Schon vor dem ersten Bully gab es beim KEV am Samstag große Sorgenfalten, denn KEV-Trainer Elmar Schmitz fehlten insgesamt zehn Akteure aus dem Stammkader. Umso furioser begann Krefeld, denn nach 56 Sekunden hieß es schon 1:0 durch Michael Fomin. Auch bei der ersten Überzahl klappte es beim KEV, da Wojtek Stachowiak (8.) beim 2:0 goldrichtig stand. Nach dem 2:1 gingen die Krefelder Spieler weiter gut in die Zweikämpfe, was die sich in der Folge bis 5:1 aus im Ergebnis widerspiegelte. Im letzten Drittel spulte Krefeld die restliche Spielzeit problemlos runter und antwortete nach dem 5:2 umgehend mit dem 6:2 durch Balacz Peter. Auch in der gestrigen Partie schien der KEV dort anzuknüpfen, wo er am Vortag aufgehört hatte. Doch nach dem 1:0 von Wojtek Stachowiak (6.) verpuffte zunehmend der Schwung im Krefelder Angriff. Hamburg machte es geschickter und ging mit einem 2:1 in die erste Drittelpause. Als der KEV im zweiten Drittel auf den Ausgleich drängte, nutzte Hamburg nach zehn Minuten einer der wenigen Chancen zum 3:1. Auch im letzten Drittel gab Krefeld den Ton an, aber Hamburg zeigte mit einem einfachen Spielzug zum 4:1 (51.) wie es geht. Das 2:4 durch Sebastian Peiffer war danach nur noch Ergebniskorrektur.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sieg und Niederlage für KEV'81


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.