| 00.00 Uhr

Lokalsport
Skating Bears starten Play-offs mit Heimsieg

Skaterhockey. So einfach hätten es sich die Skating Bears nicht vorgestellt. Im ersten Play-off- Spiel (Best-of-three) um den Aufstieg in die 1. Bundesliga gewann das Team des Trainerduos Fabian Peelen und Roman Tellers gegen den TSV Schwabmünchen mit 11:2 (3:2, 4:0, 4:0). Die Begegnung, die mit 30 Minuten Verspätung an gepfiffen wurde, entwickelte sich im 1. Drittel für die Heimmannschaft nicht so souverän, wie es das Endergebnis nach 60 Minuten aussagte. Die Gäste, die nur mit acht Feldspielern und einem Torwart angetreten waren, spielten munter mit und glichen die 2:0-Führung zum 2:2 aus, bevor die Bears doch noch mit einer 3:2-Führung in die Pause gingen.

Im Mitteldrittel schienen die Krefelder verstanden zu haben, dass gegen den dezimierten Gegner, dem noch eine elfstündige Bussfahrt in den Knochen steckte, ein klarer Sieg möglich ist. In fünf Minuten legte die Heimmannschaft drei Tore vor und ging mit 7:2 in Führung. Auch im Schlussdrittel bewältigte sie hochkonzentriert und gewannen durch vier weitere Treffer das Match souverän mit 11:2. Die Torschützen: W. Steinborn, M. Zillen, S. Sdun, D. Schopp (2), M. Hahn (2), D. Holt-hausen (2), J. Kleindienst (2).

(C.N.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Skating Bears starten Play-offs mit Heimsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.