| 00.00 Uhr

Lokalsport
Skating Bears unterstreichen Favoritenrolle

2.. Skaterhockey: Der Zweitligist gewann sein Heimspiel gegen die Sauerland Steel Bulls mit 13:3.

bundesliga (C.N.) Mit einem 13:3 (4:1, 5:1,4:1)-Heimsieg gegen die Sauerland Steel Bulls haben die Skating Bears in der 2. Skaterhockey-Bundesliga unterstrichen, dass sie weiterhin als Favorit auf die Ligameisterschaft angesehen werden wollen. Nach einem rasanten Start in die Liga hatte das Team des Trainerduos Fabian Peelen und Roman Tellers in den beiden vergangenen Begegnungen etwas geschwächelt, was beim Auswärtsspiel in Berlin nach einer 15:16-Niederlage mehr als deutlich wurde.

Gegen den Tabellenvierten Sauerland zeigten die Bären wieder ihre Krallen und überzeugten mit schnellem und druckvollem Spiel. Bereits nach 17 Sekunden klingelte es zum ersten Mal im Tor der Gäste. Die Sauerländer kamen nicht dazu Luft zu holen, und versuchten lediglich sich den Angriffen der Bears entgegen zu stellen. Sie kamen kaum zu Entlastungsangriffen und waren froh, dass es nach elf Minuten nur 4:0 stand.

Auch im zweiten Abschnitt verminderten die Hausherren nicht den Druck und gingen weiter auf Torjagd. Erst im Schlussdrittel hatten die Gäste Gelegenheit, etwas Luft zu holen. Doch da war das Match beim Stande von 9:2 schon klar entschieden. Trotzdem erzielten die Bears weitere vier Treffer zu dem auch in der Höhe hochverdienten 13:3 Sieg.

Torschützen: Jannik Kleindienst (3), Nico Boeckels (2), Max Zillen (2), Max Hahn, Patrick Büren, Wasja Steinborn, Fabian Zillen, Sebastian Müller, Michael Reinberg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Skating Bears unterstreichen Favoritenrolle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.