| 00.00 Uhr

Lokalsport
Stadtmeisterschaft im Blitzschach geht ins Stechen

Lokalsport: Stadtmeisterschaft im Blitzschach geht ins Stechen
Gruppenbild mit Stadtmeister, von links: Präsident Turm Krefeld Hans Schlickum, Jugendstadtmeister Julius Hüpkes und Bürgermeisterin Karin Meincke FOTO: BVDW
Schach. Nach Abschluss der offenen Krefelder Jugend-Stadtmeisterschaft in der normalen Partie wurden nun auch die offenen Krefelder Jugend-Stadtmeisterschaften im Blitzschach ausgetragen. Dabei standen den Teilnehmern jeweils nur fünf Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie zur Verfügung. Für die 26 Teilnehmer aus sechs Vereinen waren deshalb höchste Konzentration und blitzschnelle Kombinationen erforderlich, um in elf Runden nach dem Schweizer System den Gesamtsieg, oder den Stadtmeistertitel in einer der fünf Altersklassen zu erringen.

Im Gesamtklassement gab es ein totes Rennen zwischen Ilya Gutkin (ESK Weiße Dame Wedau-Bissingheim 1925) und Niklas Noever (Krefelder Schachklub Turm 1851), die je neun Punkte erzielten. Noever sicherte sich schließlich den Titel durch einen 2:1 Sieg im Stichkampf. Mit je 8,5 Punkten teilten Katharina Ricken und Julian Reuter (beide Turm Krefeld) den Bronzeplatz. Fünfter wurde mit 7,5 Punkten Paul Wiedenbruch (Düsseldorfer SK).

Bürgermeisterin Karin Meincke überreichte folgenden Stadtmeistern in den einzelnen Altersklassen Siegerurkunden und Pokale: U18 Niklas Noever (Turm Krefeld), U16 Ilya Gutkin (ESK Weiße Dame), U14 Katharina Ricken (Turm Krefeld), U12 Paul Wiedenbruch (DSK), U10 Daniel Bitter (SF WSB Krefeld) nach Stichkampf mit Timur und Tahir Tissen (beide Turm Krefeld). Ausgezeichnet wurden noch als bestes Mädchen Fiona Bendt (vereinslos), sowie Jan Ramolla als bester vereinsloser Teilnehmer.

(-ken)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Stadtmeisterschaft im Blitzschach geht ins Stechen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.