| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Bayer ist in Esslingen gefordert

Bundesliga. Wasserball: Nach drei Niederlagen in drei Spielen gegen die Top-Teams der Liga treffen die Uerdinger am Samstag um 16 Uhr auf einen direkten Konkurrenten um Platz vier. Die SV Krefeld 72 ist gegen den ASC Duisburg klarer Außenseiter. Von Frank Langen

Drei Niederlagen aus drei Spielen, das ist die bisherige Bilanz des SV Bayer Uerdingen in der Deutschen Wasserball Liga. Allerdings ist die Mannschaft von Trainer Kai Küpper bisher nur auf die drei absoluten Top-Teams der Liga getroffen. Zwar steht das Team des Werksvereins derzeit punktlos auf dem letzten Platz der Hauptrundengruppe A, aber gerade deshalb sind die Blicke der Uerdinger nach vorn gerichtet. In den nächsten Wochen stehen den Mannen um Kapitän Bartek Luczak die wichtigen Begegnungen mit der direkten Konkurrenz, um eine gute Ausgangsposition hinter dem Top Trio aus Berlin, Duisburg und Hannover an.

Am kommenden Wochenende steht nun die erste Partie gegen einen direkten Konkurrenten im Verfolgerfeld an. Am Samstag um 16 Uhr treffen die Uerdinger im Stuttgarter Inselbad auf den SSV Esslingen, was zu dieser Phase in der Saison gleich mit einem enorm schweren Spiel gleich kommt. Esslingen gilt als eine heimstarke Truppe, wo sich so mancher Favorit schon sehr schwer getan hat. Da tut es auf Uerdinger Seite schon gut, dass Küpper auch wieder auf Julian Fleck zurückgreifen. Der zuletzt gesperrte Center des SV Bayer darf ab diesem Wochenende wieder in das Spielgeschehen eingreifen. Ein entscheidender Faktor wird sein, ob die Uerdinger ihr zuletzt erschreckend schwaches Überzahlspiel verbessern können. Sollte ihnen dies gelingen, sind bei einer gleichzeitig konzentrierten Abwehrarbeit, die ersten Punkte der Saison gut möglich. Zudem kann sich die Werkssieben auf lautstarke Unterstützung durch ihre Jugend freuen, da die eigene U13-Mannschaft am ebenfalls in Esslingen unterwegs ist.

Für den Uerdinger Lokalrivalen SV Krefeld 72 geht es am Samstag um 16 Uhr in die Nachbarstadt nach Duisburg zum amtierenden deutschen Vizemeister ASC. Bis jetzt kennen sich beide Teams nur aus Vorbereitungsspielen und gemeinsame Trainingseinheiten. In der Bundesliga wird eine Premiere gefeiert.. Die Duisburger sind in der aktuellen Saison in allen drei Spielen noch ungeschlagen. Die Krefelder holten hingegen am vergangenen Wochenende gegen Hannover ihren ersten Saisonpunkt. Duisburg stellt hinter Spandau Berlin die meisten Nationalspieler des aktuellen deutschen Kaders und steigt somit auch als klarer Favorit am Samstag ins Wasser.

Am Samstag fahren gleich drei der Blau-Weißen zurück zu ihrer alten Wirkungsstätte. Chef-Trainer Thomas Huber hatte bereits von 1998 bis 2003 Mannschaften des ASCD gecoacht, unter anderem auch Tobias Kreuzmann. Dieser hat sich in Duisburg zu einem der erfolgreichsten deutschen Wasserballer entwickelt. SVK-Kapitän Yannik Zilken hat sich ebenso für die Duisburger über zwei Saisons die Badehose geschnürt und dort die deutsche Meisterschaft sowie den deutschen Pokal gewonnen. "Auch wenn das Duisburger Team diese Saison noch mehr auf die eigene Jugend setzt, gehen sie als Favorit in die Partie. Wir hingegen haben in Esslingen gezeigt, dass wir auch auswärts gegen gute Mannschaften mithalten können, auch wenn wir in Rückstand geraten. Wir müssen nun den Schalter im Kopf umlegen und unsere Leistung konstanter bringen.", sagt SVK-Trainer Thomas Huber.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Bayer ist in Esslingen gefordert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.