| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Bayer Uerdingen landet auf Platz acht

Bundesliga. Wasserball: Beim Platzierungsturnier gab es zwei Niederlagen gegen den SSV Esslingen und Neukölln. Von Frank Langen

Die Männer des SV Bayer Uerdingen haben beim Platzierungsturnier in Esslingen genau den Platz eingenommen, den sie schon nach der Vorrunde in der Hauptrunde A hatten. Nach der 6:10-Niederlage gegen den SSV Esslingen und dem 6:10 gegen die SG Neukölln Berlin landete Bayer nämlich wieder auf Platz acht.

Im ersten Spiel am Samstag gegen den Gastgeber zeigte Bayer trotz des ersatzgeschwächten Kaders bis zur Mitte des dritten Viertels eine durchaus respektable Leistung. Zu diesem Zeitpunkt lagen beide Mannschaften mit 5:5 auf Augenhöhe. Doch dann kam das zum Tragen, was sich bei neun Feldspielern auf Seiten der Uerdinger langsam, aber sicher abzeichnete: Die Physis ließ aufgrund der geringen Möglichkeiten von Spielerwechseln während der Partie ebenso nach, wie auch die Kräfte. "Von den drei Auswechselspielern hatte Frederik Neber auch noch Fieber, den konnte ich kaum spielen lassen", sagte Bayer-Trainer Tim Focke schon fast entschuldigend. Die Folge war, dass Esslingen das Tempo verschärfte, Bayer nicht mehr mithielt und am Ende mit 6:10 unterlag.

Ähnlich erging es den Uerdingern auch einen Tag später im Spiel um Platz sieben gegen die SG Neukölln. Nach dem Halbzeitstand von 6:7 war in der zweite Halbzeit bei Uerdingen die Luft raus. Lediglich Sven Roesing und Gergö Kovács gelang es im letzten Viertel, noch einmal für die Gäste vom Niederrhein zu verkürzen. "Wenn alle Mann an Bord gewesen wäre unter normalen Umständen etwas für uns drin gewesen", sagte Focke. Die Partie gegen Neukölln war auch gleichzeitig das Abschiedsspiel für Torhüter Oliver Greck und Mate Rajna, die beide ihre Spielerkarriere beenden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Bayer Uerdingen landet auf Platz acht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.