| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Bayer und SV Krefeld 72 spielen heute im Pokal

Wasserball. Nach dem in der Bundesliga die ersten Punkte eingefahren wurden, greifen der SV Bayer Uerdingen und die SV Krefeld 72 heute in das Pokalgeschehen ein. Im Achtelfinale des deutschen Wasserballpokals tritt Bayer um 14 Uhr beim SV Cannstatt an, die SVK hat es um 18.30 Uhr in Berlin mit der SG Neukölln zu tun.

Bayers Gegner, der SV Cannstatt, rangiert auf dem fünften Tabellenplatz der DWL Hauptrundengruppe B. Dennoch ist die Mannschaft aus Stuttgart grade in eigener Halle nicht zu unterschätzen. In der Vergangenheit gab es bereits einige spannende Duelle mit den Schwaben. Vor allem der letzte Auswärtssieg in Plauen stimmt die Verantwortlichen am Waldsee zuversichtlich. Denn auch dort galt es eine enorm heimstarke Mannschaft mit einem großartigen Publikum im Rücken zu bezwingen. Weiter verzichten muss das Uerdinger Trainergespann auf ihren etatmäßigen Center Sven Roeßing, der mindestens bis Ende des Jahres ausfällt.

Auch die SVK hat es mit einer Mannschaft aus der Gruppe B zu tun. Das prekäre dabei: Die Blau-Weißen hatten die Berliner in den Pre-Playoffs der vergangenen Saison in drei Partien in die Gruppe B abgeschossen und sind dabei selber aufgestiegen. Beflügelt durch den ersten Bundesliga-Sieg im Oberhaus der deutschen Wasserball-Bundesliga gegen den SSV Esslingen reist das Team um Trainer Thomas Huber mit der Entschlossenheit an, auch das Viertelfinale im Pokalwettbewerb zu erreichen. Nach dem Sieg ist das SVK-Team top motiviert. Die Stimmung ist ungebrochen gut und so soll heute auch in Neukölln da weitergemacht werden, wo vergangene Woche gegen Esslingen mit aufgehört wurde, mit einem Sieg.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Bayer und SV Krefeld 72 spielen heute im Pokal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.