| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Thomasstadt erhält Ausbildungs-Bonus

Jugend-Fussball. Der Kempener Sven Holtmanns wechselte einst als D-Jugendspieler zu Borussia Mönchengladbach

Für die Ausbildung des Jugend-Nationalspielers Sven Holtmanns (18) erhielt der SV Thomasstadt Kempen vom Deutschen Fußballbund einen Bonus-Betrag in Höhe von 4450 Euro. Den entsprechenden Scheck überreichte der Vize-Verbandsjugend-Ausschussvorsitzende Rolf Lüpertz. Als Vertreter des Fußballkreises Kempen-Krefeld erschien Kreisjugendobmann Raul Oreja. Sven Holtmanns spielte bis zur D-Jugend beim SV Thomasstadt und wechselte dann zu Borussia Mönchengladbach, wo er derzeit für die U19 in der A-Jugend-Bundesliga spielt.

Schon während seiner Zeit in Kempen wurde schnell deutlich, dass er zu den talentiertesten Kindern im Verein zählt. Die Verantwortlichen des SVT freuen sich über die positive Entwicklung des Spielers und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Das Bild zeigt von links Jugendleiter Gennaro Basile, stv. Jugendleiter Tim Jansen-Platen (verdeckt), 1. Vorsitzender Uli Klering, 2. Vorsitzender Michael Beenen, Sven Holtmanns, Raul Oreja (verdeckt) und Rolf Lüpertz, der den Scheck überreichte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Thomasstadt erhält Ausbildungs-Bonus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.