| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tennis: Beim KIA-Cup setzen sich die Favoriten wieder durch

Lokalsport: Tennis: Beim KIA-Cup setzen sich die Favoriten wieder durch
Auch bei den Damen 30/40 setzte sich das Duo Verena Prade (rechts) und Ira Aufenhanger (links) wie im Vorjahr durch. FOTO: samla
Tennis. Bei herrlichstem Tenniswetter gingen am Samstag auf der Anlage Fungendonk beim Oppumer TC die Endspiele bem "KIA-Cup sponsored bei Autohaus Link" über die Bühne. Eine Woche lang war die Oppumer Tennisszene Schauplatz von zahlreichen Doppeln in diversen Altersklassen. "Es war ein tolles Turnier mit zahlreichen Höhepunkten und insgesamt sehr vielen Besuchern", zog OTC-Sportwart Günther Besen ein positives Fazit. Der Kia-Cup (ehemals Holtermann-Cup) ist schon ein Dauerbrenner in Krefeld und wird schon seit 22 Jahren in Oppum durchgeführt. Seit vier Jahren ist das Autohaus Link der Hauptsponsor. Zahlreiche Akteure nehmen schon seit Jahren an diesem Tennis-Event teil und heimsen auch Erfolge ein. Von Alex Gruber

Einer der erfolgreichen Akteure der jüngeren Vergangenheit ist Horst Starsetzki vom HTC BW Krefeld. In den letzten drei Jahren gewann der 53-Jährige mit seinem Partner und Mannschaftskollegen Thomas Engels den KIA-Cup im Herrendoppel AK 40/50. Auch diesmal war das Duo nicht zu stoppen und war im Endspiel gegen die Paarung Thomas Grote und Thomas Mey (TD Lank) mit 6:1, 6:2 erfolgreich. Damit aber nicht genug, denn Starsetzki trat auch im Mixed dieser Altersklasse an, und zwar mit Silke Braun vom TV 03 SG Krefeld. Das Finale gewannen beide mit 6:0, 6:4 gegen Marion Winzen und Günter Hose vom CSV Marathon. Auch Silke Braun trug sich zweimal in die Siegerliste ein. Im Damendoppel der der AK 50 ging sie mit ihrer Mannschaftskollegin Birgitt Weber auf die Asche. Gegen die erfahrenen Vorjahrssiegerinnen Chrismie Fehrmann und Ingrid Bauwens (TC Rheinstadion) zeigten Weber/Braun ein gutes Spiel und gewann mit 6:1, 6:3. Bei den Damen 30/40 wiederholte das Doppel Ira Aufenanger und Verena Prade (CHTC/TC GW St. Tönis) ihren Vorjahrserfolg. Mit einem klaren 6:3, 6:1 gewann das Duo gegen Tina Vercoulen und Bettina Wettstein (TC BR Uerdingen) den Cup. Im Mixed der Damen 30/40 waren Anja Kirchhoff und Frank Kramarczyk (BR Uerdingen/TV Vennikel) mit 7:5, 6:4 gegen Susann Tenbücken und Heiko Wolf (SV Neukirchen) siegreich. Wie schon im Vorjahr blieb der Pokal bei den Herren 60 nicht in der Seidenstadt. Das Finale gewannen Rolf Brenig und Volker Schmülling vom TC Meiderich gegen Wolfgang Herchenhan und Frank Boden (HTC BW Krefeld/TC Rheinstadion) mit 7:6, 6:3.

Im Mixed der AK 60 wechselt der Cup die Rheinseite. Die beiden Krefelder Vorjahrssieger Chrismie Fehrmann und Hans Wilhelm Schatz unterlagen in einem äußerst spannenden Match gegen die letztjährigen Finalisten Ingrid und Werner Bauwens aus Düsseldorf mit 7:5, 0:6, 6:7. Das Kästchenturnier der Herren 70 gewann das Doppel Hajek/Handrich (HTC BW Krefeld).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tennis: Beim KIA-Cup setzen sich die Favoriten wieder durch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.