| 00.00 Uhr

Lokalsport
Teutonia vor lösbarer Heimaufgabe

Bezirksliga 4. Fußball: Der VfL Willich und SSV Grefrath sollten nun nachlegen.

Ein halbes Dutzend Teams, darunter die Neulinge Rheydt und Mennrath, Vorjahres-Vize VfL Giesenkirchen, der SV Bedburdyck-Gierath - alle vier hatte zu Beginn der Spielzeit keiner so richtig auf der Rechnung - und die SG Kaarst, zu Saisonbeginn schon bei dem ein oder anderen hoch vorgewettet, haben sich im Aufstiegskampf schon etwas abgesetzt. Ganz oben thront seit vergangenen Sonntag die DJK Teutonia St. Tönis. Und die wollte, und daraus hat im Sommer keiner im Verein ein Hehl gemacht, auch genau da hin. Und je mehr sich der einige Male schon arg gerupfte Kader füllt, um so konstanter sind die Leistungen. Sonntag kommt die Zweite des 1. FC Mönchengladbach zur Kerwer-Auswahl. Da sollte auch ohne den Gelb-Rot gesperrten Brian Drubel und den Langzeitverletzten Jan Siebe, der aber auf dem besten Weg ist, zumindest bald wieder zum Kader zu gehören, der nächste "Dreier" möglich sein.

Wichtige Zähler in der unteren Tabellenregion holten zuletzt der VfL Willich und SSV Grefrath. "Nachlegen heißt deshalb für beide das Gebot der Stunde", um die Gesamtlage noch positiver ausschauen zu lassen. Für die Willicher, deren Kader wieder besser bestückt ist, gibt es nach der Partie gegen Waldniel nun das nächste Kellerkinderduell, und zwar in Strümp. Und die gewannen vergangenen Sonntag überraschend bei der Mönchengladbacher Zweiten, die aktuell in St. Tönis anzutreten hat. Keine Frage: Es steht für beide eine Begegnung mit Richtung weisenden Charakter an.

Die zuletzt sehr unterschiedlich agierenden "Lürriper" kommen nach Grefrath. Aber völlig egal was dieser Kontrahent zuletzt ablieferte: Das Vossen-Team muss gewinnen. Und auch bei ihm ist es ähnlich wie bei Willich, nämlich dass sich die personelle Lage langsam wieder entspannt.

(WeFu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Teutonia vor lösbarer Heimaufgabe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.