| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtenniskreis trauert um Karl-Heinz Küsters

Aus Den Vereinen. Der Tischtenniskreis Krefeld trauert um sein Ehrenmitglied Karl-Heinz Küsters, der in dieser Woche im Alter von 85 Jahren verstorben ist. Küsters, der 1967 dem BV Union Krefeld als Mitglied beitrat und dort lange Jahre als Schriftführer und Kassenprüfer tätig war, wurde zwei Jahre später erstmals als Schriftführer in den Kreisvorstand des Tischtenniskreises gewählt. Diesen Posten hatte er neben den zusätzlichen Ämtern als Kassenwart (1975-1999) und Damenwart (1975-76) insgesamt 35 Jahre inne. Neben zahlreichen Ehrungen im Bezirks und Verbands war Küsters auch einer der wenigen, die mit dem Kreisehrenschild die höchste Auszeichnung des Kreises erhielten.

Seinen Freunden wird Küsters in Erinnerung bleiben als einer, der stets mit dem Fahrrad zu den Tischtennis-Veranstaltungen fuhr und in der Halle immer ein paar Bonbons in der Tasche hatte, um Spieler nach Niederlagen zu trösten. In den letzten Jahren setzte sich Küsters noch im Beirat des BV Union für die Belange des Sports und war regelmäßiger Gast bei den von Union ausgerichteten Fußballstadtmeisterschaften.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtenniskreis trauert um Karl-Heinz Küsters


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.