| 00.00 Uhr

Lokalsport
Titel für Schraetz und Linnarz

Lokalsport: Titel für Schraetz und Linnarz
Bei den Damen 40 gab es ein CHTC-Vereins-Finale, das Daby Dahler (li.) gegen Nicola Wellen-van Fürden gewann. FOTO: MM
Tennis.. Die beiden Spieler des Hülser SV setzten sich bei den Tennis-Kreismeisterschaften in den Herren-Klassen A und B durch. Bei den Damen gewann Eva Hesse (TC Traar) das Finale. Colle Mende geehrt. Von Alex Gruber

Bei herrlichem Spätsommerwetter wurden am Samstag auf der Anlage des Crefelder TC die Tenniskreismeisterschaften beendet. "Wir haben zwei Wochen lang tolle Spiele gesehen. Es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung", sagte Kreissportwart Ralf Balve und war nach den letzten Ballwechseln rundherum zufrieden. Im Rahmen der vom Kreisvorsitzenden Horst Giesen vorgenommenen Siegerehrung wurde der zweite Kreissportwart Colle Mende besonders geehrt. Seit mehr als einem Jahrzehnt zeichnet Mende für die Zeitpläne und zügige sowie ordnungsgemäße Einstellung der Ergebnisse im Internet auf Kreis- und Bezirksebene verantwortlich.

Jan-Philipp Rech vom Hülser SV ist der neue Kreismeister in der offenen Klasse der Herren A. Im Finale bezwang Rech seinen Vereinskameraden Sebastian Schraetz mit 7:5, 6:2. Allerdings war das Teilnehmerfeld in der A-Klasse sehr übersichtlich und hatte nur wenige Teilnehmer.

Wesentlich stärker war das Feld der Herren B vertreten. Hier verlief das Finale äußerst spannend ehe Kai Linnartz vom Hülser SV nach einem 6:2, 4:6, 10:7-Erfolg gegen Jan Luca Busch (TSV Meerbusch) jubeln durfte. Rech und Linnartz krönten ihre Einzelerfolge noch im gemeinsamen Doppel. Hierbei gewannen sie gegen Frederik Bott und Tim Cremer vom CSV Marathon mit 6:0, 6:1. Die neue Kreismeisterin der Damen ist Eva Hesse. Die Traarerin gewann das Finale knapp mit 7:5, 7:5 gegen Ceren Ceftci vom SC Bayer Uerdingen. Im Doppel unterlag Hesse mit ihrer Partnerin Alexandra Kern gegen Angie Günther und Vivian Fink (TC Oppum) mit 6:7, 3:6.

Einen zweifachen Erfolg feierte auch Horst Starsetzki vom HTC BW Krefeld. Im Einzelfinale der Herren 50 traf der Uerdinger auf seinen langjährigen Doppelpartner und Vereinskameraden Thomas Engels. Mit 6:1, 6:2 gab es hier ein eindeutiges Ergebnis. Gemeinsam bestritten beide auch das Finale im Doppel ihrer Altersklasse. Mit 6:2 und 6:3 setzte sich die Krefelder gegen Thomas Grote und Thomas Mey von TD Lank durch. Einen doppelten Erfolg feierte auch Hajo Dotzel vom HTC Blau-Weiß Krefeld. In der Altersklasse 65 gewann er gegen seinen Clubkameraden Wolfgang Herchenhan mit 7:6, 6:4. An der Seite von Hans-Wilhelm Schatz bezwang Dotzel erneut Wolfgang Herchenhan und Partner Wolfgang Hirt (HTC BW Krefeld) mit 7:5, 4:6, 10:7. Auch bei den Damen 50 gab es eine zweifache Meisterin. Bettina Jochum vom Hülser SV gewann ihr Finale im Einzel gegen Ulrike Theil (CSV Marathon) mit 6:3, 6:1. An der Seite von Beate Paschke war Jochum im Doppel gegen Corinna Baumann und Carina Bleses (CHTC/TC Forstwald) mit 6:3, 6:3 siegreich.

Die ältesten Teilnehmer traten bei den Herren 70 an. Das Finale gewann Frank Hajek mit einem 6:1, 6:1 gegen Diter Handrich (beide HTC BW Krefeld)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Titel für Schraetz und Linnarz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.