| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tönisberg muss zum Spitzenreiter

Bezirksliga 3. Fußball: Schlusslicht Hülser SV droht in Geldern die 15. Niederlage in Folge.

Zwölf Siege und zwei Unentschieden - so lautet die erste tolle Zwischenbilanz von Spitzenreiter SV Scherpenberg. Und zu diesem scheinbar übermächtigen Kontrahenten reist nun am kommenden Sonntag der VfL Tönisberg, der bereits neun Zähler schwächer daher kommt und weiter auf den gesperrten Kevin Zülsdorf verzichten muss. Außerdem verfügen die Scherpenberger, wo neben dem Ex-Uerdinger Maik Kuta auch für die Amateurszene so bekannte Leute wie Sebastian Schulz (VfR Fischeln bzw. SV Sonsbeck), Maximilian Stellmach (TuRU Düsseldorf), Dominik Weigl (VfB Homberg bzw. SV Sonsbeck) und die Brüder Astrit und Arjeton Krasniqi (Fichte Lintfort) spielen, nur über einen Aschenplatz, den die meisten Gegner viel lieber aus der Ferne sehen würden.

Die nächste Niederlage ins Haus steht dem Schlusslicht Hülser SV, der ohne die gesperrten Kevin Gräff und Jakob Frömling beim immer stärker werdenden Aufsteiger GSV Geldern anzutreten hat. Und im Augenblick spricht in der Tat nichts dafür, dass die Grünhemden den Negativtrend stoppen können.

(WeFu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tönisberg muss zum Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.