| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV Bockum klettert auf den zweiten Tabellenplatz

Krefeld. Tischtennis: Der Verbandsligist beendet mit einem 9:7-Sieg über Ronsdorf II die Hinrunde. Bayers Mannschaften unterlagen beide. Von Frank Langen

Obwohl die Damen des SC Bayer Uerdingen in der NRW-Liga beim Heimspiel gegen Borussia Düsseldorf II eine gute Leistung an den Tag legten, reichte es nicht zu einem Punktgewinn aus. Das Bayer-Quartett unterlag am Ende mit 3:8 und beendet die Hinrunde somit nur mit einem Punkt auf der Habenseite. Im Doppel hielten Limburg/Hamers mit einem 12:10 im fünften Satz ein 1:1 aufrecht. Beide Uerdingerinnen zeigten sich auch in den folgenden Einzeln für die zwei weiteren Zähler verantwortlich, die ebenfalls im Entscheidungssatz geholt wurden.

Für die Uerdinger Regionalligaherren endete gestern Nachmittag die Hinrunde mit einer 2:9-Niederlage beim ebenfalls abstiegsgefährdeten TTC RG Porz. Schon vor Spielbeginn standen die Chancen auf einen Uerdinger Erfolg sehr schlecht, da das mittlere Paarkreuz komplett fehlte und mit Ersatz angetreten werden musste. Zwar gaben die verbleibenden Uerdinger Spieler ihr Bestes, jedoch sprangen nicht mehr als ein Doppelsieg von Paul Freitag und Matthias Uran, sowie ein Zähler im Einzel durch Matthias Uran heraus.

In der Verbandsliga ist der TSV Bockum nach seinem 9:7-Erfolg über den TTV Ronsdorf II auf den zweiten Platz hochgerutscht. Die Partie begann nicht gut für den TSV, der mit Mühe durch Böhnisch/Matyas ein Doppel holte. Zwei Fünfsatzniederlagen im oberen Paarkreuz taten ihr Übriges zum 1:4-Rückstand hinzu. Mit dem 3:2 von Bernd Delbos wendete sich dann das Blatt für die Bockumer, die zum Ende des ersten Durchganges plötzlich mit 5:4 führten. Auch nach einer kampflosen Abgabe von Philipp Loeper sah es so aus, als ob Bockum auf der Siegerstraße weiterfährt. Da aber das untere Paarkreuz patzte, ging es noch ins Abschlussdoppel. Dort zeigte das Duo Loeper/Rao die besseren Nerven.

Für Landesligist TTC BW Krefeld endete die Hinrunde mit einer 5:9-Niederlage gegen den TTC DJK Neukirchen. Nach einem 2:1-Doppelstart war Blau-Weiß zunächst noch gut im Rennen und ging im ersten Durchgang mit einem 5:4 hervor. Doch dann wurden in der zweiten Hälfte fünf Spiele in Folge verloren, wobei drei davon bis in den Entscheidungssatz gingen. Besonders bitter war dabei, dass Sven Coenen mit 11:10 einen Matchball hatte und danach drei Kantenbälle zum 11:13 gegen sich kassierte.

Keine große Hürde hatte Rhenania Königshof beim 9:1 über den Tabellenletzten SC Bayer Uerdingen zu überwinden. Lediglich im dritten Doppel gaben sich Mike Stephan und Jörg Pasch erst nach fünf Sätzen geschlagen. In den sieben ausgespielten Einzeln herrschte eine weitgehende Überlegenheit der Königshofer aus, den Sieg locker einzufahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV Bockum klettert auf den zweiten Tabellenplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.