| 00.00 Uhr

Lokalsport
Turms Frauen-Team verliert in Walsum um bleibt Letzter

Schach. Geteilter Turniersieg beim 1. Blitz-Grand-Prix des Jahres

Den ersten offenen Blitz-Grand-Prix 2016 dominierten Carsten Fehmer und Patrick Terhuven (beide Turm Krefeld). Sie lieferten sich von der ersten bis zur Schlussrunde ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Letztendlich teilten sie sich den Sieg mit je 10,5 Punkten. Beide erzielten zehn Siege und trennten sich im direkten Vergleich mit einem Remis. Sie verloren nur je eine einzige Partie, und zwar beide gegen ihren Vereinskollegen Christian Lehmann. Auch der Wettkampf um Bronze endete mit einem Punktgleichstand: Volodymyr Miklychenko und Mark Zagrabski (beide Turm Krefeld) erzielten je neun Partiegewinne.

Sie verloren beide gegen die Turniersieger, wobei Zagrabski zusätzlich gegen Mikhlichenko verlor, der sich seinerseits noch eine Niederlage gegen seinen Vereinskollegen Gerald Hase-Thies (Platz zen) leistete. Fünfter wurde Christian Lehmann (8 Pkt), gefolgt von Heiko Bräunig 7,5 , Adrian Robert Bachanek (alle Turm Krefeld) 7, Harald Zemke (SV Neukirchen) 4, Katharina Ricken 3,5 , Thomas Cieslik und Gerald-Hase-Thies je 3, Hanns Kirschke (alle Turm) 2, sowie Ralf Ricken(vereinslos) 1 Punkt.

In der Regionallige Nord-West verloren Turm Krefelds Frauen beim SC Walsum 72 mit 1,5:2,5 Punkten. Die Gäste konnten das Spitzenbrett nicht besetzen, und den daraus resultieren 0:1 Rückstand nicht aufholen. Julia Wille erzielte am zweiten Brett ein Remis, Christine Frenzel punktete für Turm am dritten Brett, während die Gastgeber mit ihrem Erfolg am vierten Brett ihren Sieg perfekt machten. Ergebnisse: Münster 32 - Delmenhorster SK 3,5:0,5 SK Lehrte 1919 - Dortmunder SV 1875 2:2 SC Walsum 72 - Krefelder SK Turm 1551 2,5:1,5 Tabelle: 1.

SK Lehrte 5/8 Brettpunkte 2. Münster 32 4/7 3. SC Walsum 72 4/6,5 4. Dortmunder SV 1875 3/7,5 5. Delmenhorster SK 2/5 6. Krefelder SK 1851 0/2 Brettpunkte

(-ken)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Turms Frauen-Team verliert in Walsum um bleibt Letzter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.